Martin Bill (C) Henning Angerer
Martin Bill
DIE GRÜNEN

Frage an Martin Bill von Snyx Unpxraoretre bezüglich Verkehr

16. Oktober 2019 - 07:58

Sehr geehrter Herr Bill,

Warum werden in Hamburg Lastenräder erst ab einem Radstand von 1,30m gefördert? Können Sie kurz erläutern, welcher Gedanke dahinter steckt?
Es gibt durchaus Lastenräder, welche kürzer sind (ganze 4cm) aber den Vorteil haben, das Ihre Rahmengeometrie bestehenden Rädern ähnelt, aber dennoch Lastenräder sind.

Vielen Dank
Snyx Unpxraoretre

Frage von Snyx Unpxraoretre
Antwort von Martin Bill
08. November 2019 - 13:50
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen 2 Tage

Sehr geehrter Herr Unpxraoretre,
herzlichen Dank für Ihre Frage zum Förderprogramm für Lastenfahrräder. Die Kriterien der Förderrichtlinie orientieren sich stark an den Förderprogramm der anderen Länder und Kommunen. Der Mindestradstand von 1,30m wird damit begründet, dass der Transportzweck des Rades im Vordergrund steht und dieser Veränderungen der Radgeometrie zur Folge hat. Zwar gibt es Lastenräder mit kürzeren Radständen, zumeist erfüllen diese jedoch nicht die Mindestzuladung von 40kg. Es gibt einige Modelle mit einem Radstand von weniger als 1,30m und mehr als 40kg Zuladung. Für diese Fälle erlaubt die Förderrichtlinie Einzelfallprüfungen. Um bestimmte Hersteller nicht gänzlich auszuschließen wurden bereits vor Programmstart einige Modelle (Bsp. Tern GSD) freigegeben. Ggf. können Sie also auch einen Förderantrag stellen.
Die Förderrichtlinien und Kontakte bei der IFB für weitere Infos finden Sie hier:
https://www.ifbhh.de/programme/privatkunden/mobilitaet-erhoehen/mobilitaet-erhoehen/hamburger-lastenradfoerderung
http://moinzukunft.hamburg/faq/
Mit freundlichen Grüßen
Martin Bill