Martin Bäumer
CDU
Profil öffnen

Frage von Oreaq Fgüeraohet an Martin Bäumer bezüglich Umwelt

# Umwelt 23. Juli. 2018 - 10:02

Guten Tag Herr Bäumer,
ich als Bewohner unseren schönen Küste frage Sie, wann Sie die Kreuzfahrtschiffe bezüglich der Emmissionswerte in den Fokus nehmen werden. Wie Sie sicherlich wissen, ist der Aufwand hier wesentlich geringer und trifft auch keine Einzelpersonen. Selbst einfache Maßnahmen wurden hier wegweisende Effekte erzielen.
Was hat Ihre Partei diesbezüglich auf der Agenda?
Kleine Nachfrage....wie sieht es mit dem Fuhrpark der Patei aus?
Ich bedanke mich und hoffe auf baldige Antwort
Ihr
Oreaq Fgüeraohet

Von: Oreaq Fgüeraohet

Antwort von Martin Bäumer (CDU) 24. Juli. 2018 - 09:21
Dauer bis zur Antwort: 23 Stunden 19 Minuten

Sehr geehrter Herr Stürenburg,

Herr Bäumer befindet sich aktuell im Urlaub. Eine Antwort können Sie Anfang August erwarten.

Mit freundlichen Grüßen
Anja Hotfilter

Ergänzung von Martin Bäumer (CDU) 09. Aug. 2018 - 15:31
Dauer bis zur Antwort: 2 Wochen 3 Tage

Sehr geehrter Herr Stürenberg,

vielen Dank für Ihre Nachricht, auf die leider erst heute antworten kann, da ich zwei Wochen im Urlaub war. Was die Emissionen durch Kreuzfahrtschiffe angeht, kann ich Ihre Sorgen sehr gut verstehen.

Die CDU setzt sich für einen modernen Schiffbau in Niedersachsen ein, um die wichtige Rolle der maritimen Wirtschaft in Niedersachsen zu sichern und zu stärken. Um die Emissionen mittelfristig spürbar zurückzuführen, sind Maßnahmen in den Bereichen LNG (Flüssiggas) und Landstrom sinnvoll und notwendig. Im Bereich Landstrom wurde im Mai die erste niedersächsische Anlage in Cuxhaven eingeweiht. Der zuständige Arbeitskreis Häfen und Schifffahr der CDU-Landtagsfraktion ist bestrebt, die Bedeutung des Landstroms als umweltfreundliche Alternative zu stärken. Im Bereich LNG laufen gegenwärtig Planungen in Stade und Wilhelmshaven, die die CDU nachdrücklich unterstützt. Mit dem Maritimen Kompetenzzentrum in Leer uns Elsfleth verfügt Niedersachsen ferner über den wissenschaftlichen Unterbau, um die Bemühungen der Industrie zu unterstützen und zusätzliche Entlastungseffekte zu generieren. Unter den Stichworten Innovativer Schiffbau und Green Shipping werden entsprechende Initiativen gefördert und Kompetenzen gebündelt.

Was den Fuhrpark der Landespartei betrifft, kann ich keine verbindliche Aussage treffen, da ich nicht weiß, welche Antriebe die dort eingesetzten Fahrzeuge haben. Ich selbst fahre seit drei Monaten ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug (Renault Zoe), mit dem ich die meisten meiner Termine gut wahrnehmen kann. Ich kenne allerdings aber auch die Grenzen der Technik.

Mit freundlichem Gruß
Martin Bäumer, MdL