Dr. Markus Büchler

| Abgeordneter Bayern
Dr. Markus Büchler
© Andreas Gregor
Frage stellen
Wohnort
Oberschleißheim
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ingenieur (FH) Landschaftsarchitektur
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Stimmkreis

Stimmkreis 124: München-Land Süd

Wahlkreisliste
Oberbayern, Platz 4

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bayern

Die politischen Ziele von Dr. Markus Büchler

Ich möchte mit meinem politischem Engagement dazu beitragen, die hohe Lebensqualität in Bayern für alle zu erhalten und noch weiter zu verbessern. Um dem starken Bevölkerungszuwachs in Südbayern zu begegnen brauchen wir bessere Busse und Bahnen sowie mehr und bessere Radwege. Außerdem müssen wir endlich wieder bezahlbaren Wohnraum schaffen. Beide Bereiche - Mobilität und Wohnbau - wurden jahrzehntelang vernachlässigt. Deshalb sehe ich hier riesigen Handlungsbedarf und möchte in der Landespolitik anpacken.

In den 27 Jahren, in denen ich mich für Grüne Politik engagieren, habe ich an verschiedenen bundes-, landes- und kommunalpolitischen Themen gearbeitet. Die meisten aus dem Bereich der klassischen Öko-Themen Umwelt- & Naturschutz, Energie, Mobilität und Landwirtschaft.

Mehr dazu finden Sie auf meiner Website www.markus-buechler.de.

Über Dr. Markus Büchler

Seit der Wahl am 14.10.2018 gehöre ich als Abgeordneter dem Bayerischen Landtag an. Für meine Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN bin ich Sprecher für Mobilität.

Ferner bin ich seit 2015 Vorsitzender des Bezirksverbands Oberbayern von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, als Doppelspitze zusammen mit meiner Ko-Vorsitzenden Agnes Krumwiede.

Schließlich bin ich seit der Kommunalwahl 2014 Mitglied des Kreistages München und dort für meine Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN  stellvertretender Fraktionsvorsitzender.

 

Privat:

  • Jahrgang 1973, 1 Tochter, 1 Sohn
  • Interessen: Reisen, Bergsteigen, Musik
  • Abgeschlossenes Hochschul-Studium zum Diplom-Ingenieur an der Fachhochschule Weihenstephan, Fachgebiet Landschaftsarchitektur
  • Abgeschlossenes Hochschul-Studium zum Magister Artium an der Fernuniversität Hagen, Philosophie und Geschichte
  • Promoviert an der Fernuniversität Hagen im Fach Geschichte mit einer Arbeit zur Verfassungsgeschichte der DDR
  • Fremdsprachen: Englisch, Russisch, Serbisch/Kroatisch, Französisch, Spanisch, Latein.

Politisch:

  • Landtagskandidat im Stimmkreis München-Land Süd, gewählt über Listenplatz 4 der oberbayerischen Wahlkreisliste
  • Vorsitzender Bündnis 90/DIE GRÜNEN Oberbayern
  • Kreisrat im Landkreis München, stv. Fraktionsvorsitzender
  • Gemeinderat in Oberschleißheim 2014-2018
Alle Fragen in der Übersicht

(...) Ich glaube, dass es hier viele unterschiedliche Personen gibt, die z.B. gern von München oder Rosenheim einen Ausflug nach Salzburg, zum wandern oder Skifahren in die Alpen fahren würden und umgekehrt. Natürlich könnte zunächst auch erstmal z.B. mit Oberbayern, Tirol und Salzburg begonnen werden und das Gebiet ggf. (...)

Von: Wnl Fpuness

Antwort von Dr. Markus Büchler
DIE GRÜNEN

(...) Ein länderübergreifendes Ticket gibt es nicht aber man kann natürlich beide Tickets kaufen. Es wäre durchaus sinnvoll, ein übergreifendes Ticket anzubieten oder zumindest eine Aufpreis-Variante, mit der man den anderen Verbundraum dazubuchen kann. So ähnlich wie beim DB-Werdenfels-Ticket, bei dem man wahlweise die Strecke nach Innsbruck dazubuchen kann. (...)

(...) Werden Sie sich dafür einsetzen, dass auch hier in Bayern solch ein Gesetz eingeführt wird? (...)

Von: Znegva Erl

Antwort von Dr. Markus Büchler
DIE GRÜNEN

(...) ja, denn ich finde ein IFG richtig und wichtig für eine größtmögliche Transparenz und Bürgerfreundlichkeit der öffentlichen Hand. (...)

(...) E. widersprüchlichen Forderungen der Partei nach mehr bezahlbarem Wohnraum und keinem weiteren Flächenverbrauch zusammenbringen und gleichzeitig die notwendigen Anreizen für Investoren (diese dann auch zu bauen) schaffen? (...)

Von: Wbnpuvz Enor

Antwort von Dr. Markus Büchler
DIE GRÜNEN

(...) Zu 1: Ich finde unsere Position zur Begrenzung des Flächenverbrauchs nicht widersprüchlich. Das Problem beim Flächenverbrauch ist nicht der wünschenswerte Wohnungsbau sondern der immense und unnötige Landverbrauch durch Straßenausbau sowie durch wirtschaftlich wie verkehrspolitisch unsinnige Ausweisung von Gewerbe- Einzelhandelsflächen auf der grünen Wiese am Ortsrand. Für den Bau von Wohnraum bietet die innerörtliche Nachverdichtung und Bebauung von Brach- und Konversionsflächen, das Schließen von Baulücken sowie vereinzelt das Ausweisen von neuen Baugebieten ausreichend Möglichkeiten, die sich mit einem flächensparenden Umgang mit der endlichen Ressource Boden gut vereinbaren lasssen. (...)

(...) Falls es keine diesbezügliche Ausnahmegenehmigung für autonomes Fahren gibt: - Gehen Sie mit mir konform, dass Herr Dr. (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Dr. Markus Büchler
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
3 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.