Marieluise Beck

| Abgeordnete Bundestag 2013-2017
Jahrgang
1952
Berufliche Qualifikation
Lehramtstudium (Deutsch, Geschichte, Gemeinschaftskunde)
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Liste
Landesliste Bremen, Platz 1
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
13,9 %
Wahlkreis
Bremen I

Über Marieluise Beck

Geboren am 25. Juni 1952 in Bramsche/Osnabrück; zwei Töchter.

Gymnasium, Abitur 1970 in Osnabrück; Studium in Bielefeld und
Heidelberg (Deutsch, Geschichte, Gemeinschaftskunde);
Reallehrerin an der Konrad-Adenauer-Realschule in Pforzheim.

Mitglied in der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, der
Gesellschaft für bedrohte Völker und im BUND.

Seit März 1980 Mitglied der Grünen; 1991 bis 1994 Mitglied der
Bremischen Bürgerschaft.

Mitglied des Bundestages von 1983 bis 14. April 1985; 1987 bis
1990 und seit 1994; 1998 bis 2002 Ausländerbeauftragte der
Bundesregierung; 2002 bis 2005 Parlamentarische Staatssekretärin
bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und
Jugend; gleichzeitig Beauftragte der Bundesregierung für
Migration, Flüchtlinge und Integration.

Sehr feehrte Frau Beck,

meine Frage geht zum Programm der Partei der Grünen.
Ich gebe erst einmal 4 Beispiele bzgl. Verkehr in Brmene...

Von: Sören Grenzdörffer

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Beck,

gerne würde ich wissen, ob Sie der Grundgesetzänderung zur Privatisierung der Autobahnen zustimmen. Falls ja,...

Von: Rolf-Günter Bultmann

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

(...) Diese Hintertüren könnten schon in der kommenden Legislaturperiode mit einer einfachen Mehrheit im Parlament eine umfangreiche Privatisierung öffentlicher Infrastruktur ermöglichen. Deswegen haben wir Grüne die Grundgesetzänderung für eine Autobahngesellschaft bei der Abstimmung abgelehnt und einen umfassenden Grundgesetzantrag in den Bundestag eingebracht, um diese Privatisierungshintertüren dauerhaft und rechtssicher im Grundgesetz zu schließen. (...)

# Soziales 9Apr2017

Sehr geehrte Frau Beck,

die Frage wie wir zu EINEM Europa kommen wurde mit dem Hebelansatz einer Währung auf den Weg gebracht. Inzwischen...

Von: Wolfgang Heimann

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

(...) Es ist deshalb notwendig, dass wir eine Debatte darüber führen, wie wir in Zeiten der Veränderung wieder gesellschaftlichen und sozialen Zusammenhalt sicherstellen können, wie wir die Bürgerinnen und Bürger befähigen, die Veränderungen zu meistern und als Chance zu begreifen, wie wir weltweite Globalisierung, Handel und Finanzen für eine bessere Zukunft aktiv gestalten können. Eine ergebnisoffene Debatte über das bedingungslose Grundeinkommen gehört hier mit dazu. Meine Partei steht dem Konzept grundsätzlich offen gegenüber. (...)

Sehr geehrte Frau Beck,

es geht mir um die Autobahnprivatisierung.
Der Bundesrat hat eine Stellungnahme der Bundesregierung zu...

Von: Philipp Ponitka

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

(...) Klar ist aber auch: Es besteht Reformbedarf bei dem derzeitigen Management und der Struktur des Bundesfernstraßenbaus. Die Zuständigkeiten sind oft unübersichtlich, die Mittelverwendung ineffizient und die Bundesverkehrswegeplanung ist teilweise zur „Wahlkreisbeglückungsmaschine“ verkommen, um nur einige Probleme zu nennen. (...)

# Finanzen 2Mär2017

Momentan wird in Bundestag und Bundesrat die Autobahnprivatisierung wieder vermehrt diskutiert. Im besonderen Maße tut sich die Bundesregierung...

Von: Lux Mirko

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

(...) Wie auch die anderen Mitglieder der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen lehne ich die Privatisierung des Autobahnnetzes oder einzelner Teilnetze ab. Wie von Ihnen angesprochen, plant die Bundesregierung derzeit im Rahmen der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen auch die Gründung einer Autobahngesellschaft, um Planung, Bau und Erhalt der Fernstraßen zukünftig aus einer Hand zu organisieren. (...)

15Feb2017

Sehr geehrte Frau Beck, das Europaparlament hat vor kurzem CETA zugestimmt.

Mit diesem Abkommen drohen jedoch verehrende Folgeschäden....

Von: Philipp Ponitka

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

(...) Große internationale Unternehmen versuchen, ihre Geschäftsinteressen in Handelsverträge einzubringen. Präsident Trump steuert die größte Volkswirtschaft der Welt auf einem nationalistischen und protektionistischen Kurs in der Handelspolitik, wie seine Ablehnung von TTIP die Aufkündigung von TPP und die Infragestellung des Nordamerikanischen Handelsabkommen NAFTA zeigen. (...)

# Sicherheit 15Jan2017

Sehr geehrter Frau Beck,

vor kurzem hat die US Army in Bremerhaven Kriegsgerät für die Operation „Atlantic Resolve“ entladen.
Laut US...

Von: Philipp Ponitka

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

(...) Es ist notwendig, die europäische Sicherheitsordnung mit den Prinzipien des Gewaltverzichts, gleicher Souveränität und territorialer Integrität aller Staaten wieder zu stärken. Hierbei ist die Sanktionspolitik ein wichtiges Instrument, um dem Kreml klar zu machen, dass wir das militärische Vorgehen Russlands in der Ukraine und die gravierende Verletzung der Friedensordnung nicht hinnehmen. Die Sanktionen sind zurecht von der EU an die Umsetzung des Minsk-2-Abkommens geknüpft worden. (...)

26Jun2016

Liebe Frau Marieluise Beck!

Vielen Dank, dass Sie gegen das Fracking gestimmt haben. Besonders wichtig ist mir dabei auch, dass öffentlich...

Von: Doris De Cruz

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

(...) Womit ich Ihnen jedoch unter die Arme greifen könnte, sind Kontakte zu Stellen und Personen in Bremen, die Sie für Ihre Unterstützung gewinnen könnten. Durch Kooperationen mit unterschiedlichen Initiativen in Bremen sollten einige Veranstaltungen möglich sein, öffentlich für Bremen als Erd-Charta-Stadt zu werben. Die Hansestadt Bremen ist z. (...)

# Gesundheit 6Jun2016

Sehr geehrte Frau Beck,

ich bin seit 2010 Gesundheits- und Krankepfleger und habe als Praxisanleiter im Krankenhaus täglich mit...

Von: Benjamin Groß

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

(...) Der nun vorliegende Gesetzentwurf zur Reform der Pflegeberufe der Bundesministerien für Gesundheit und Familie lässt nicht erwarten, dass dadurch die notwendige Aufwertung der Pflegeberufe gelingen kann. Zu viele Fragen bleiben offen, zu viele Unwägbarkeiten tun sich auf, zu viele Unsicherheiten werden geschaffen: Wie sehen die Ausbildungsinhalte aus und wie umfassend sind die Vertiefungsbereiche? (...)

# Umwelt 29Apr2016

Sehr geehrte Frau Beck,

warum haben Sie sich nicht an der Abstimmung zum Thema Frackingverbot beteiligt? Von einer Grünen Politikerin habe...

Von: Lisa Ringen

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

Sehr geehrte Frau Ringen,

am Tag der Abstimmung war ich leider wegen mehrerer Termine im Wahlkreis gebunden, die im Zusammenhang mit der...

29Apr2016

Warum haben Sie sich nicht beteiligt?

Von: Liane Lumme

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

(...) Die Tagesordnung des Bundestagsplenums wird erst wenige Tage vor der Sitzung verbindlich festgelegt. Die unglücklich Kollision mit der Abstimmung über das Fracking war auch deshalb bei der langfristigen Planung für das Austauschprogramm nicht absehbar. (...)

# Arbeit 7Feb2016

Sehr geehrte Frau Beck,

Frau Nahles plant eine umfassende Reform des Scheinselbständigkeitsgesetzes. Wie ist Ihre Position zu den geplanten...

Von: Dennis Reimann

Antwort von Marieluise Beck (GRÜNE)

(...) Oft landen diese Menschen spätestens im Alter in der Grundsicherung. Notwendig sind deshalb klare, an eine moderne Arbeitswelt angepasste Kriterien, die Scheinselbstständigkeit unterbindet, ohne die tatsächlichen Selbstständigen in ihrer Tätigkeit zu beeinträchtigen, sondern vielmehr diese zu unterstützen. Die von der Bundesregierung geplanten Kriterien sind nach unserer Überzeugung dafür ungeeignet. (...)

%
32 von insgesamt
42 Fragen beantwortet
108 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.