Fragen und Antworten

Frage an
Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Beck,

Verkehr und Infrastruktur
31. Mai 2017

(...) Diese Hintertüren könnten schon in der kommenden Legislaturperiode mit einer einfachen Mehrheit im Parlament eine umfangreiche Privatisierung öffentlicher Infrastruktur ermöglichen. Deswegen haben wir Grüne die Grundgesetzänderung für eine Autobahngesellschaft bei der Abstimmung abgelehnt und einen umfassenden Grundgesetzantrag in den Bundestag eingebracht, um diese Privatisierungshintertüren dauerhaft und rechtssicher im Grundgesetz zu schließen. (...)

Frage an
Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Beck,

Soziales
09. April 2017

(...) Es ist deshalb notwendig, dass wir eine Debatte darüber führen, wie wir in Zeiten der Veränderung wieder gesellschaftlichen und sozialen Zusammenhalt sicherstellen können, wie wir die Bürgerinnen und Bürger befähigen, die Veränderungen zu meistern und als Chance zu begreifen, wie wir weltweite Globalisierung, Handel und Finanzen für eine bessere Zukunft aktiv gestalten können. Eine ergebnisoffene Debatte über das bedingungslose Grundeinkommen gehört hier mit dazu. Meine Partei steht dem Konzept grundsätzlich offen gegenüber. (...)

Abstimmverhalten

Über Marieluise Beck

Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Berufliche Qualifikation
Lehramtstudium (Deutsch, Geschichte, Gemeinschaftskunde)
Geburtsjahr
1952

Marieluise Beck schreibt über sich selbst:

Geboren am 25. Juni 1952 in Bramsche/Osnabrück; zwei Töchter.

Gymnasium, Abitur 1970 in Osnabrück; Studium in Bielefeld und
Heidelberg (Deutsch, Geschichte, Gemeinschaftskunde);
Reallehrerin an der Konrad-Adenauer-Realschule in Pforzheim.

Mitglied in der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, der
Gesellschaft für bedrohte Völker und im BUND.

Seit März 1980 Mitglied der Grünen; 1991 bis 1994 Mitglied der
Bremischen Bürgerschaft.

Mitglied des Bundestages von 1983 bis 14. April 1985; 1987 bis
1990 und seit 1994; 1998 bis 2002 Ausländerbeauftragte der
Bundesregierung; 2002 bis 2005 Parlamentarische Staatssekretärin
bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und
Jugend; gleichzeitig Beauftragte der Bundesregierung für
Migration, Flüchtlinge und Integration.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Bremen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Bremen I
Wahlkreisergebnis:
13,90 %
Wahlliste:
Landesliste Bremen
Listenposition:
1

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Bremen I
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Bremen I
Wahlkreisergebnis:
13,90 %
Listenposition:
1

Abgeordnete Bundestag
2009 - 2013

Fraktion: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Bremen I
Wahlkreis:
Bremen I
Wahlkreisergebnis:
17,00 %
Wahlliste:
Landesliste Bremen
Listenposition:
1

Kandidatin Bundestag
2009

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Bremen I
Wahlkreis:
Bremen I
Wahlkreisergebnis:
17,00 %
Listenposition:
1

Kandidatin Bundestag
2005

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Bremen I
Wahlkreis:
Bremen I
Wahlliste:
Landesliste Bremen
Listenposition:
1

Abgeordnete Bundestag
1993 - 2009

Fraktion: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Bremen I
Wahlkreis:
Bremen I
Wahlliste:
Landesliste Bremen
Listenposition:
1
Startdatum: