Maria Noichl

| Abgeordnete Bayern 2008-2013
Jahrgang
1967
Wohnort
Rosenheim
Berufliche Qualifikation
Hauswirtschaftsmeisterin, Fachlehrerin für Ernährung und Gestaltung
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Parlament
Bayern 2008-2013
Wahlkreisergebnis
k.A. %
Wahlkreis
Rosenheim-West

Sehr geehrte Fr. Noichl

erstmals bin ich überrascht über so eine nichtssagende Antwort.
Um eine eigene Meinung zu Cannabis zu haben...

Von: Matthias Bermel

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Noichl,

mich würde Ihre Argumentation bezgl. dem Verbot von Cannabis interessieren.
Im Hinblick auf die Lockerungen...

Von: Matthias Bermel

Antwort von Maria Noichl (SPD)

(...) Wie Sie sicher mitbekommen haben, wird z.Zt. eine in allen Bundesländern einheitliche Freigrenze für Cannabisprodukte diskutiert. (...)

Sehr geehrte Frau Noichl,

mir ist desöfteren aufgefallen, dass Sie von einer "schwarzen Brut" sprechen, wenn Sie die CSU meinen.

Auf...

Von: Alexander Opfolter

Antwort von Maria Noichl (SPD)

(...) Mein verstorbener Vater war CSU Mitglied und ein anständiger Mensch. (...) Manchmal geht mein oberbayerisches Temperament mit mir durch ... (...)

Sehr geehrte Frau Noichl,

der Volksmund spricht im Zusammenhang von Günstlingswirtschaft oft auch von "Vetternwirtschaft". Bei Report Mainz...

Von: Andrea Weber

Antwort von Maria Noichl (SPD)

(...) unter Bezug auf Ihre Anfrage habe ich Ihnen um 9.56 Uhr die rechtliche Regelung - einschl. der Bemerkung, dass die Beschäftigung von Brüdern erstattungsfähig ist - mitgeteilt. ..... (...)

# Finanzen 22Feb2013

Sehr geehrte Frau MdLin Noichl,

wie begründen Sie bitte, dass Sie heute bei der namentlichen Abstimmung in Sachen Reform des...

Von: Walter Ponath

Antwort von Maria Noichl (SPD)

(...) Das heißt: In der Klageschrift wird sich die CSU selbst bezichtigen müssen, Bayern in diesen Schlamassel gebraucht zu haben. (...)

Grüß Gott Frau Noichl,

mit Bestürzung musste ich als Imkerin lesen, dass Sie für die Abschaffung der Jagdabgabe sind.
Ihnen scheint...

Von: Walburga Maier

Antwort von Maria Noichl (SPD)

(...) Ich möchte zwei Ihrer Aussagen aufgreifen: „Wald vor Wild“ geht nach Ihren Aussagen „von Natur aus nicht!“ Hier teile ich Ihre Meinung nicht. Der gesetzlich verankerte Grundsatz Wald vor Wild wird von mir ausdrücklich unterstützt. Analog zum Straßenverkehr, bei dem rechts vor links gilt, bedeutet dies, dass im Zweifelsfall dem Wald, der Naturverjüngen der Vortritt gegeben werden muss. (...)

Sehr geehrte Frau Noichl,,

sie fordern die sofortige Aussetzung der Milchquotenaufstockung aufgrund der sinkenden Milchpreise.
Ist...

Von: Gerhard Langreiter

Antwort von Maria Noichl (SPD)

(...) Sollten wir jetzt die Quote quer über die EU erhöhen und später dann eine Aufgabezahlung leisten? Das entspricht nicht einem verantwortungsvollen Umgang mit Steuermitteln und treibt die Milcherzeuger in die nächste Krise. Dabei wollen und werden wir nicht tatenlos zusehen! (...)

Sehr geehrte Frau Noichl,

mit dem Bild des Golfers auf Ihrer Homepage weissen Sie darauf hin, dass Golfplätze in manchen Ländern...

Von: Thomas Schmidt

Antwort von Maria Noichl (SPD)

(...) Ich setze mich dafür ein, dass Betriebe mit bis zu 20 ha Ackerfläche von der verpflichtenden Ausweisung von Vorrangflächen ausgenommen werden. Darüber hinaus möchte ich, dass vorübergehendes Grünland (z. (...)

# Integration 19Nov2011

Sehr geehrte Frau Maria Noichl,
eigentlich wollten wir Ihnen eine spezielle Frage stellen, die mit Ihrer Arbeit zu tun hat.

Wir...

Von: Claus Lämmerhirt

Antwort von Maria Noichl (SPD)

Sehr geehrter Herr Lämmerhirt,
sehr geehrte Mitfragende,

nun sind Sie leider gar nicht dazu gekommen, Ihre eigentliche Frage zu...

Sehr geehrte Frau Noichl,

haben Sie eine Erklärung, warum sich vor allem die CSU davor
scheut die BSE-Problematik öffentlich zu...

Von: Reinhard Zwanziger

Antwort von Maria Noichl (SPD)

Sehr geehrter Herr Zwanziger,

Sie waren Anfang 2009 zu einem Gespräch mit Kollegen vom Umwelt- und Landwirtschaftsausschuss und mir im...

# Gesundheit 13Okt2009

Grüß Gott Frau Loichl,

Anmerkung zur Angelegenheit "Kathrein":

Lassen Sie sich doch nicht vor jeden Karren spannen. Das haben Sie...

Von: Harald Straßner

Antwort von Maria Noichl (SPD)

(...) 1. Wir müssen baldmöglichst zu einer unmissverständlichen, einheitlichen Lebensmittelkennzeichnung kommen. Der jetzige Zustand ist ein Skandal, reine Volksverdummung, die nur der Lebensmittel- und der Werbeindustrie zugute kommt. (...)

%
10 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
11 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.