Frage an Marco Buschmann von Treuneq Mryyr bezüglich Umwelt

24. September 2019 - 15:34

Guten Tag Herr Buschmann,

am Freitag 20.09.19 waren in ganz Deutschland Demos zum Klimaschutz.
Auch in GE gingen über 700 Menschen dazu auf die Straße.
Vermisst habe ich Sie als Bundestagsabgeordneter für GE.
Sie sind für GE gewählt worden um uns bei bundespolitischen Angelegenheiten zu vertreten.
Warum suchen sie, auf einer unparteilichen Veranstaltung, nicht den Kontakt zu den Bürgern um ihren Standpunkt dazu darzulegen und ihre Lösungen in Gesprächen zu vermitteln?

Frage von Treuneq Mryyr
Antwort von Marco Buschmann
25. Oktober 2019 - 11:10
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr Zelle,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage. Es freut mich natürlich, dass so viele Menschen in Gelsenkirchen mit ihrem politischen Engagement ihre Sorgen und Wünsche zum Ausdruck gebracht haben. Als gewählter Abgeordneter ist es meine Aufgabe, politische Anliegen in parlamentarische Initiativen zu übersetzen. So haben wir in der laufenden Legislaturperiode mehrere Anträge für eine bessere Klimapolitik in den Deutschen Bundestag. Ein Beispiel finden Sie hier: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/062/1906286.pdf

Natürlich bin ich auch regelmäßig bei Veranstaltungen in Gelsenkirchen präsent. Bei der LibLounge etwa diskutieren wir in regelmäßigen Abständen zu aktuellen politischen Themen, zuletzt mit Dr. Lukas Köhler, dem klimapolitischen Sprecher der FDP-Fraktion im Bundestag. Aktuelle Terminankündigung der FDP Gelsenkirchen finden Sie hier: https://de-de.facebook.com/fdpgelsenkirchen/?ref=page_internal

Am 20. September 2019 bin ich nach einer Sitzungswoche des Deutschen Bundestages mit der Bahn nach Gelsenkirchen gereist und aufgrund diverser Verspätungen erst gegen 20:30 Uhr dort angekommen. Früher aufzubrechen lassen meine Pflichten als Erster Parlamentarischer Geschäftsführer meiner Fraktion nicht zu.  Eine Teilnahme an der angesprochenen Veranstaltung war daher objektiv unmöglich.

Mit besten Grüßen
Dr. Marco Buschmann MdB
Erster Parlamentarischer Geschäftsführer