Marcel Huber
CSU

Frage an Marcel Huber von Thvqb Ynatrafgüpx bezüglich Innere Sicherheit

14. April 2018 - 21:58

Sehr geehrter Herr Umweltminister Dr. Huber,
in Ihr Ressort fällt die Atomaufsicht für kerntechnische Anlagen (Atomkraftwerke und Forschungsreaktoren) in Bayern. Meine Frage bezieht sich auf den von der Technischen Universität München (TUM) in Garching betriebenen Forschungsreaktor FRM-II.
Bekanntlich trat bereits kurz nach der Inbetriebnahme des FRM-II eine atypische und unübersehbare Korrosion im gesamten Reaktorbecken auf (siehe http://frm2.de/cms/upload/BAM_Rost_27.7.2006.pdf ). Siehe hierzu die Stellungnahme des Umweltinstitut München e.V.: http://www.umweltinstitut.org/fileadmin/Mediapool/Druckprodukte/Stadtgespraeche/PDF/MSG_59_60.pdf (Seite 26+27).
Ich hatte Ihrer Amtsvorgängerin, Frau Scharf, diesbezüglich Fragen gestellt, die sich auf eine mögliche Interessenkollision des Betreibers des FRM-II und der Gutachter-Organisation (TÜV Süddeutschland), die im Auftrag Ihres Ministeriums arbeitet, bezieht: https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/ulrike-scharf/question/2017-01-29/274881 . Leider hat Frau Scharf meine Fragen zu diesem Thema (und Weitere) -warum auch immer- bis heute nicht beantwortet.
Zu Ihrer Info: Der Landtagsabgeordnete Ludwig Hartmann (Fraktionsvorsitzender von Bündnis90/Die Grünen) sieht den FRM-II ziemlich kritisch: https://www.ludwighartmann.de/thema/frm-2/ (insbesondere https://www.ludwighartmann.de/anhaltende-korrosionsprobleme-beim-forschungsreakt/ und https://www.ludwighartmann.de/frm-ii-gruene-weisen-unterstellung-der-tu-zurueck/ )
Ich bitte Sie, meine Fragen, die ich Frau Scharf am 29.01.18 stellte, zeitnah und vollumfänglich zu beantworten.

In der Hoffnung, dass die bayer. Staatsregierung (auch Sie als für die Atomaufsicht in Bayern verantwortlicher Minister) nicht nur die "Rosinenseite" der TUM "verkauft" ( https://www.youtube.com/watch?v=jydTXZrMXSE ) und Sie eine höhere Beantwortungsquote als Ihre Amtsvorgängerin bei abgeordnetenwatch.de erreichen, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen aus Eching (Lkr. Freising)
Thvqb Ynatrafgüpx

Frage von Thvqb Ynatrafgüpx

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.