Frage an Marc Henrichmann von Puevfgvar Xhgur bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

26. Juni 2019 - 17:55

Sehr geehrter Herr Henrichmann,

wir sind Schülerinnen und Schüler eines Grundkurses Sozialwissenschaften des Rupert-Neudeck-Gymnasiums der Gemeinde Nottuln und haben uns im Unterricht mit dem Video von Rezo beschäftigt, sowie mit der darauf folgenden Diskussion, ob es Regeln für Online-„Meinungsmache“ geben soll.

Wir finden, dass man sich seine eigene Meinung bilden soll, ohne von Influencern bzw. Youtubern beeinflusst zu werden. Andererseits denken wir, dass wir uns als „Digital Natives“ so gut im Internet auskennen, dass wir wissen, wie man vielfältige Quellen im Internet findet und dass man sie reflektieren muss. So kommt man auch mit anderen Menschen über die Themen ins Gespräch und man kann sagen, dass Videos, wie das von Rezo, die politische Partizipation von Jugendlichen fördert.
Wir sehen die Gefahr, dass sich manche junge Menschen nur einseitig politisch informieren, aber die Einschränkung der Meinungsfreiheit durch Regeln würde einem der wichtigsten Grundrechte gemäß unseres Grundgesetzes widersprechen. Etwas anderes sind natürlich Äußerungen, die als Volksverhetzung oder Rassismus einzuordnen sind.
Außerdem denken wir, dass es, einen Unterschied zwischen Youtube und öffentlich rechtlichen Medien geben muss, was Meinungsäußerungen betrifft.
Als letzten Punkt sehen wir noch die Schwierigkeiten, die Einhaltung von Regeln bei „Online-Meinungsmache“ zu kontrollieren.

Uns würde nun interessieren, was Sie konkret von Rezos Video halten, wie Sie zur Idee von Frau Kramp-Karrenbauer stehen, Regeln für „Online-Meinungsmache“ vor Wahlen einzuführen und ob man einen Unterschied zwischen Youtube und den öffentlich-rechtlichen Medien machen soll, wenn es um Meinungsäußerungen geht.

Mit freundlichen Grüßen,

Arpveina Ngnyna, Maike Austrup, Cvn Oüggare, Antonia Entrup, Wvy Tregm, Amena Hafezi, Wbunaan Xyvznfpuxn, Jule Lüke, Ryfn Zraxre, Maria Nazaran, Wnavf Avxbynri, Sidney Palmer, Yhpn Fpujvpu, Dorothee Sydow, Wna Guvre, Joshua Vogt, Puevfgvar Xhgur

Frage von Puevfgvar Xhgur
Antwort von Marc Henrichmann
27. Juni 2019 - 10:18
Zeit bis zur Antwort: 16 Stunden 22 Minuten

Liebe Frau Xhgur, liebe Schülerinnen und Schüler des Rupert-Neudeck-Gymnasiums aus Nottuln,

Ich habe mich über Eure Nachricht, die mich über die Internetseite abgeordnetenwatch.de, sehr gefreut.
Gerne diskutiere ich mit Euch über das Rezo-Video, über die Rolle und den Einfluss von Influencern und die Einhaltung von Regeln bei „Online-Meinungsmache“.
Ihr habt Euch sehr spannende Themen ausgesucht.

Gerne würde ich zu Euch in die Schule kommen und mit Euch im Rahmen Eures Grundkurses Sozialwissenschaft diskutieren.
Könntet Ihr mir, nach Rücksprache mit Eurer Lehrerin oder Eurem Lehrer, Kontaktdaten zukommen lassen, damit ich einen Termin mit Eurer Lehrerin oder Eurem Lehrer ausmachen kann?

Über eine Diskussion an Eurer Schule im Rahmen Eures Grundkurses Sozialwissenschaft würde ich mich sehr freuen. Ihr erreicht mich unter marc.henrichmann@bundestag.de.

Viele Grüße aus Berlin

Marc Henrichmann