Portrait von Manfred Todtenhausen
Manfred Todtenhausen
FDP
50 %
/ 4 Fragen beantwortet

Sehr geehrter Herr Todtenhausen, wie stehen Sie zu einem Stopp von Gas- und Ölimporten aus Russland?

Frage von Lennart B. am
Portrait von Manfred Todtenhausen
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Monate 1 Woche

Sehr geehrter Herr B.,
 

gerne würde ich jetzt gerne auf Ihre Frage mit einem „aber natürlich bin ich dafür“ antworten. Leider sind politische Entscheidungen selten so einfach.

Die Bundesregierung prüft derzeit, welche Konsequenzen ein Stopp von Gas- und Ölimporten (und auch Steinkohle und viele andere Rohstoffe) aus Russland auf die russische Fähigkeit zur Kriegsführung hätte und wie wir uns in Deutschland und Europa auf einen solchen Stopp vorbereiten können. Denn ist ja zu befürchten, dass solche Maßnahmen nicht nur für ein paar Tage oder Wochen beschlossen werden müssen, sondern auf Monate oder Jahre hinaus.

Unvorbereitet einen Stopp von Gas, Öl und Kohle zu verhängen, beträfe uns in jedem Lebensbereich massiv.  Sei es bei der Strom- und Wärmeproduktion, bei der Mobilität oder bei weitenTeilen unserer Industrieproduktion. Bei Öl und Kohle kann es relativ schnelle Alternativen geben, bei Gas stellt sich das Problem anders dar, um nach Möglichkeit auch sog. Black-Outs zu verhindern.

Daher ist es gut, dass die Bundesregierung gemeinsam mit den anderen EU-Staaten derzeit nach Wegen sucht, alternative Quellen für Gas, Öl und Kohle zu erschließen - inklusive des Baus eines deutschen LNG-Terminals und der Prüfung, welche zur Schließung vorgesehen Kraftwerke länger betrieben werden können. Auf der Basis dieser Bemühungen lässt sich dann erst entscheiden, wie sinnvoll ein Importstoff von Rohstoffen aus Russland wäre.

Freundliche Grüße

Manfred Todtenhausen MdB

 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Manfred Todtenhausen
Manfred Todtenhausen
FDP