Frage an
Lothar Bienst
CDU

(...) Würden Sie mir zustimmen das das nur Wahlkampfgetöse ist. Was sagen Sie Kritikern die der Meinung sind das mehr als 50 Prozent Seiteneinsteiger nicht gut für das Bildungssystem sind. Könnten Sie sich vorstellen als ehemaliger Berufsschullehrer an einer Grundschule zu unterrichten? (...)

04. August 2017

(...) mir ist selbstverständlich bekannt, dass gerade in diesem Schuljahr nicht alle freiwerdenden Lehrerstellen mit grundständig ausgebildeteten Lehrern besetzt werden können. Steigende Schülerzahlen, nicht nur in Sachsen, sind eine Ursache dafür. (...)

Frage an
Lothar Bienst
CDU

(...) Was sagen Sie zu dem Vorwurf das die CDU bereits Experimente auf dem Rücken der Kinder macht in dem sog. "Seiteneinsteiger" unterrichten! Was glauben Sie warum die meisten Lehrer mit 63 Jahren vorzeitig aus dem Schuldienst ausscheiden ? (...)

Bildung und Erziehung
22. Juni 2017

(...) richtig ist, dass es mit der CDU keine Bildungsexperimente auf den Rücken unserer Schülerinnen und Schüler und den Auszubildenden gab, gibt und geben wird. Diese Aussage bezieht sich hauptsächlich auf die Bildungsstrukturen bezogen. (...)

Frage an
Lothar Bienst
CDU

Sehr geehrter Herr Bienst, was für ein Verhältnis haben Sie zu Demokratie und Bürgerrechten? Kann ich davon ausgehen das die Nichtbeantwortun meiner Fragen durch Sie auf Arroganz und politischer Überheblichkeit ihrerseits zurückzuführen ist?

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
13. April 2017

(...) 035882940012). Nach dem ich 43 Jahre in einer Diktatur leben musste und ich nach 1999 in verschieden Positionen Demokratie mitgestalten durfte ist mir das Leben und Arbeiten in unserer Demokratie als Christ eine Herzenssache. Ich bekenne mich zu unserer Demokratie und arbeite täglich gern in unserer demokratischen Gesellschaft. (...)

Frage an
Lothar Bienst
CDU

(...) ist die CDU-Fraktion des Landtages der gleichen Meinung wie Ministerin Kurth, dass die versprochene Einstellung der Lehrer ausreichend ist? Wie wird diese Auffassung begründet? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
06. August 2014

(...) Die von den Oppositionsparteien geäußerten Aussagen sehe ich als Populismus an. Für uns stehen Aufgaben, wie Absicherung von Bildung in ländlichen Räumen (junge Lehrer müssen ihren Schuldienst verstärkt in der Fläche) und die Aufnahme des Lehrerstudiums in benötigten Fächerkombinationen und Schularten (so z.B. Förder- und Mittelschulen) im Vordergrund. (...)

Frage an
Lothar Bienst
CDU

Sehr geehrter Herr Bienst,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
01. April 2014

(...) Lediglich bei größeren Naturschadensereignissen von überregionaler Bedeutung und entsprechend großem Schaden ist es gerechtfertigt, dass der Staat eingreift und Hilfen für die Schadensbeseitigung ausreicht. Dies war nach den Erkenntnissen der Staatsregierung und aus deren Sicht bei den regional begrenzten Starkregenschäden des Jahres 1012 eben nicht der Fall. (...)