Porträt Katrin Seidel
Katrin Seidel
DIE LINKE
80 %
/ 5 Fragen beantwortet

Wie stimmen Sie im Plenum zum 'Gesetz zur Pandemievorsorge durch Aufklärung, verpflichtende Impfberatung und Immunisierung der Bevölkerung gegen Sars-CoV-2' ab? Wie begründen Sie diese Entscheidung?

Sehr geehrte Frau Seidel, als Bundestagsabgeordnete meines Wahlkreises liegt mir Ihre Entscheidung bei der morgigen Abstimmung zur Impfpflicht sehr am Herzen. Da die Änderungsfassung des Gesetzesentwurfs nur einen Tag vor der Abstimmung veröffentlicht wurde, bleibt kaum Zeit für Bevölkerung und dessen parlamentarische Vertreter*Innen, Details dieser folgenreichen Entscheidung adäquat zu bewerten.
Impfen ist Selbstschutz, doch folgende wissensch. Argumente sprechen mE klar gegen eine Impfpflicht, egal ab welchem Alter:
1. Kein Fremdschutz der Impfung, keine sterile Immunität erreichbar, somit gilt Recht auf freie Impfentscheidung und auf körp. Unversehrtheit
2. Keine Überlastung des Gesundheitssystems zu befürchten: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2021/2-quartal/corona-gutachten-beirat-bmg.html
3. Noch immer nur bedingte Zulassung der Impfstoffe
4. Intransparente Verträge mit den Herstellern
5. Unzureichende Datenlage zur Grundimmunität in D.

Frage von Maximilian P. am
Porträt Katrin Seidel
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 14 Stunden 48 Minuten

Sehr  geehrter Herr P.,

 

vielen Dank für Ihre Zuschrift und Ihr Interesse an meiner Arbeit!

Allerdings habe ich ein Mandat im Berliner Abgeordnetenhaus, dem Landesparlament von Berlin.

Über das Gesetz, nach dem Sie fragen, stimmt der Deutsche Bundestag ab.

 

Mit freundlichen Grüßen

Katrin Seidel

Was möchten Sie gerne wissen von:
Porträt Katrin Seidel
Katrin Seidel
DIE LINKE