Porträt Katrin Seidel
Katrin Seidel
DIE LINKE
80 %
/ 5 Fragen beantwortet

Wie kann es sein, dass hervorragend integrierte Menschen aus Syrien nach wie vor keinen Termin für die Einbürgerung beim Bürgeramt Pankow bekommen und stattdessen Existenzängste haben müssen?

Sehr geehrte Frau Seidel,
aktuell ist es nicht möglich, einen Termin für die Beratung zur Einbürgerung im Bürgeramt Pankow und anderen BA zu bekommen. Selbst wenn man sich mit einer Atomuhr auf die Minute genau an den Rechner setzt und versucht, einen der ganz wenigen pro Woche freigeschalteten Termine zu bekommen, ist dies nicht möglich. Das verursacht Existenzängste bei einem Freund von mir, der seit vielen Monaten alle Voraussetzungen zur Einbürgerung erfüllt und über sehr gute Sprachkenntnisse verfügt, aber keinen Termin bekommen kann und dessen Aufenthaltstitel bald ausläuft. Was kann man in der Situation tun? Wie der RBB letztes Jahr berichtete, ist dies kein Einzelfall und wirft ein sehr schlechtes Licht auf die BA. Die Bearbeitung der Unterlagen soll nochmal 2 Jahre dauern und es werden einem unverhältnismäßig und unnötig komplizierte Hürden gestellt: https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2021/10/berlin-einbuergerung-bezirksaemter-keine-termine.html
MfG
F. G.

Frage von Fred G. am
Porträt Katrin Seidel
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 3 Tage

Sehr geehrter Herr G.,

vielen Dank für Ihre Zuschrift!

Eine Mitarbeiterin des Bezirksamts Pankow möchte sich gern  mit Ihnen in Verbindung setzen. Bite teilen Sie mir doch Ihre Email-Adresse mit.

Mit freundlichen Grüßen

Katrin Seidel

Was möchten Sie gerne wissen von:
Porträt Katrin Seidel
Katrin Seidel
DIE LINKE