Portrait von Katrin Kunert
Katrin Kunert
DIE LINKE
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Katrin Kunert zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Katrin Kunert von Ellen R. bezüglich Kultur

Sind Sie für ein Wildtierverbot im Zirkus ?

Zum Zirkusunternehmen, das in den nächsten Tagen seine Zelte in Stendal aufschlagen wird

Wenn ich zur Zeit durch Stendal laufe oder fahre, werde ich sehr traurig und mir wird schwer ums Herz. Die Stadt ist übersät mit Zirkusplakaten. Ich muß an die Tiere denken, ihrem entbehrungsreichen Leben. Kleine, enge Käfige....Fußketten...keinen halbwegs vernünftigen Auslauf, schlechte klimatische Bedingungen. Sie müssen schmerzhafte Dressurmethoden erdulden, den Stress in der Manege ertragen. Müssen unter Druck von Peitsche und Haken " Kunststücke" vorführen, die wider ihrer Natur sind, bzw. sogar ihren Körper schädigen.
Ich kann nicht verstehen, wie man bei so einer Tierquälerei soetwas wie " Spaß" empfinden kann.Diverse Kommunalpolitiker stellen sich gern als " Sympathieträger" zwischen Elefant, Kamel und co. zur Verfügung. Ob sie einmal einen Gedanken daran verschwendet haben, welches Leben die Kreatur neben ihnen , in der Gewalt des Menschen, führen muss !? " Tradition" ist kein Synonym für " richtig" !
Man kann nur hoffen, das der Mensch irgendwann bewußter lebt, sich hinterfragt, was er dort eigentlich konsumiert und damit unterstützt...das betrifft übrigens nicht nur das Gewerbe Zirkus mit Tieren ! Vielleicht vollbringt ja auch der Mensch einmal ein " Kunststück "...so wie er es gerade von den Tieren erwartet...und übt sich in Verzicht, denn Verzicht bedeutet Verantwortung. Die Welt ist voller Möglichkeiten, sich ohne das Leid anderer Spaß und Unterhaltung zu verschaffen.

Ellen Renne, Tangermünde

Frage von Ellen R. am
Thema
Portrait von Katrin Kunert
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 19 Stunden

Liebe Ellen,

Ihren Schmerz kann ich verstehen. Vom Grundsatz her neige ich schon zu einem Wildtierverbot im Zirkus. Aber derzeit setze ich darauf, dass eine tier- und artengerechte Haltung von Wildtieren durchgesetzt wird. Denn gegenwärtig gibt es für ein generelles Verbot leider weder in der Politik noch in der Bevölkerung eine Mehrheit.

Ich möchte Sie dazu ermuntern, auf die Tierpfleger im Zirkus zuzugehen, mit ihnen zu reden und auch zu fragen, wie Sie ihre Tiere behandeln.

Mit freundlichen Grüßen
Katrin Kunert