Portrait von Katja Kipping
Katja Kipping
DIE LINKE
63 %
/ 8 Fragen beantwortet

Wie sieht aus zum Thema Schulsystem? Wurde schon mal darüber nachgedacht das Schulsystem zu ändern?

Sehr geehrte Frau Kipping,
laut einer DAK-Studie leiden fast 1/3 aller Schüler an Depressionen. Sieht man sich einen Erstklässler an und vergleicht den mit einem aus Klasse 10, so stellt man fest, dass bei Letzteren die Motivation zum Lernen gen 0 ist.
Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Geld, Marketing/Verkauf, Selbstbewussteinsein, Business und vieles mehr bleibt aus. Ich schreibe hier nicht aus meiner Erfahrung, sondern von dem aller Schüler. Ich fordere eine grundlegende Änderung, damit auch in Zukunft Deutschland und dann als Beispiel die ganze Welt besser wird. Bildung ist teuer, aber keine Bildung ist fatal. Ich bitte darum, dass das Bullemie-Lernen einem Ende gesetzt wird. Ich fordere, damit Kinder und Jugendliche eigenständig denken lernen können, weil die Curriculums sind von Menschen gemacht, die keine Erfahrung mit Schule haben. Schule soll einen aufs Leben vorbereiten, doch Schüler gehen ahnungslos von der Schule raus und ihr Potential wird nie entfaltet.

Frage von David P. am
Portrait von Katja Kipping
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 22 Stunden

Sehr geehrter D. P.,

vielen Dank für Ihre Frage. Selbstverständlich hat DIE LINKE schon darüber nachgedacht das Schulsystem zu reformieren. Kinder lernen sehr viel von anderen Kindern und sie lernen am besten gemeinsam. Sie früh in verschiedene Schularten einzusortieren, wie es derzeit gehandhabt wird, widerspricht diesem Grundsatz. Denn so lernen vor allem Kinder, die sich untereinander ähnlich sind, zusammen. Dass führt dazu, dass in Deutschland der Bildungsweg eines Menschen sehr stark vom Elternhaus abhängt. Nicht alle Schülerinnen und Schüler bekommen das notwendige Equipment wie Laptops oder hilfreiche Unterstützung von zu Hause. Schule sollte die sozialen Unterschiede verringern und nicht verstärken. DIE LINKE setzt sich dafür ein, dass wir eine ganztägige Gemeinschaftsschule schaffen, die alle Schulabschlüsse anbietet und Kinder individuell fördert. Dazu braucht es in der Schule mehr Personal, nicht nur mehr Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch mehr Schulsozialarbeiterinnen, Erzieherinnen und Psychologinnen. Ganz wichtig, diese Gemeinschaftsschule muss inklusiv sein. Damit, wie von Ihnen angesprochen, die Schülerinnen und Schüler „selbstständig denken“ lernen ist es wichtig, Strukturen für ihre Mitbestimmung in der Schule zu schaffen. Wir müssen weiterhin die Medienkompetenz der Schülerinnen (und auch der Lehrer) stärken. Dazu braucht es eine bessere Ausstattung der Schulen. 

Wenn Sie mehr Informationen zu unseren Ideen im Bereich Bildung benötigen, empfehle ich Ihnen ein Blick in unser Wahlprogramm: https://www.die-linke.de/wahlen/wahlprogramm-2021

 

Freundliche Grüße

Katja Kipping

 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Katja Kipping
Katja Kipping
DIE LINKE