Portrait von Katharina Schulze
Katharina Schulze
Bündnis 90/Die Grünen
93 %
117 / 126 Fragen beantwortet

Wird es eine langfristige Homeoffice-Lösung für Grenzgänger zwischen Deutschland und Österreich geben?

Sehr geehrte Frau Schulze,

die Sonderregelung zwischen den Staaten, die das Homeoffice während der Pandemie regelte, läuft zum Ende des Monats ab. Es scheint, dass sich die Schweiz zusammen mit DE und FR um eine langfristige Lösung bemüht. Zum Einen wurde die Vereinbarung ein weiteres halbes Jahr verlängert, zum Anderen laufen Gespräche zu einer langfristigen Lösung. Ich arbeite bei einer österreichischen Firma, die ihren österreichischen Mitarbeitern 100% Homeoffice ermöglicht. Aufgrund der aktuellen Steuerlage basierend auf dem Doppelbesteuerungsabkommen DT-AT werden deutsche Mitarbeiter hier benachteiligt und die derzeitige Regelung ist nicht mehr zeitgemäß. Auch ist hier der wichtige Umwelt-Aspekt zu erwähnen sowie zusätzlich z.B. lange Wartezeiten an der Grenze aufgrund der Blockabfertigung.

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Antwort und dass Sie dieses Thema weiter tragen.

Frage von Christian B. am
Portrait von Katharina Schulze
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr B., 

danke für Ihre Frage. Wie Sie bestimmt mitbekommen haben, wurde die Sonderregelung für Grenzgänger*innen bis 31. Dezember 2022 verlängert. Seit Ihrer Frage vom 22. Juni hat sich die Corona-Situation wieder verschärft. Daher bleibt abzusehen, ob die Sonderregelung über den 31. Dezember 2022 hinaus verlängert werden muss. Ob die Sonderregelung auch unbefristet werden kann, muss von den zuständigen Stellen noch bewertet werden.

Herzliche Grüße

Katharina Schulze

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Katharina Schulze
Katharina Schulze
Bündnis 90/Die Grünen