Karsten Albrecht

| Kandidat Sachsen
Karsten Albrecht
Frage stellen
Jahrgang
1964
Wohnort
Leipzig
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Ing. (FH)
Ausgeübte Tätigkeit
selbstständiger Beratungsingenieur, Stadtrat Leipzig
Wahlkreis

Wahlkreis 28: Leipzig 2

Wahlkreisergebnis: 21,1 %

Liste
Landesliste, Platz 43
Parlament
Sachsen

Sachsen

In der Lausitz haben der Erhalt des Industriestandortes und der Arbeitsplätze Vorrang vor Klimaschutzzielen.
Position von Karsten Albrecht: Neutral
Der Kohleausstieg ist beschlossen. Das ist gut so. Jetzt muss er so vollzogen werden, das er für die Region verträglich erfolgt und neue Arbeitsplätze entsehen.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Karsten Albrecht: Stimme zu
Qualifizierte Arbeitskräfte sind bei uns willkommen.
Kommunen sollen städtische Wohnungen nicht mehr verkaufen dürfen.
Position von Karsten Albrecht: Neutral
In den Kommunen muss es einen guten Mix zwischen privaten Wohnungseigentum und kommunalen geben. Investitionen müssen ermöglicht werden. Vorrang muss der Bau neuer Wohnungen haben.
Es soll kein Wahlrecht ab 16 bei Landtagswahlen geben.
Position von Karsten Albrecht: Lehne ab
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Karsten Albrecht: Stimme zu
Eine Grundsicherung gibt es heute schon.
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Karsten Albrecht: Lehne ab
Das wird in den Ausschreibungen heute schon berücksichtigt.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Karsten Albrecht: Neutral
Jeder kann sich über die Person informieren, mit dem er zu tun hat.
Wer sich verpflichtet, für mindestens 10 Jahre auf dem Land zu praktizieren, soll bevorzugt zum Medizinstudium zugelassen werden (Landarztquote).
Position von Karsten Albrecht: Stimme zu
In Sachsen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Karsten Albrecht: Stimme zu
Im Land Sachsen haben wir Nachholbedarf gegen Rechte und in Leipzig gegen Linke Gewalt. Hier braucht es Perversion und Aussteigerprogramme.
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Karsten Albrecht: Stimme zu
Es sei denn Sie können eine Arbeitsstelle nachweisen und haben deutsch gelernt.
Die Listen der Parteien zu Landtagswahlen müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Karsten Albrecht: Neutral
Die CDU hat eine Frauenquote. Jedoch lehnen viele Frauen es ab über ein Quote gewählt zu werden. Sie wollen an ihrer Leistung gemessen werden.
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden können, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Karsten Albrecht: Lehne ab
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Karsten Albrecht: Lehne ab
Für medizinische Zwecke ist das heute schon möglich.
Der sächsische Verfassungsschutz wird aktuell seinen Aufgaben nicht gerecht.
Position von Karsten Albrecht: Lehne ab
Beim Ausbau von WLAN-Netzwerken und beim Breitbandausbau sollen Unternehmen Vorrang vor Privatpersonen haben.
Position von Karsten Albrecht: Lehne ab
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Sachsen, er sollte deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Karsten Albrecht: Neutral
Problem Wölfe können heute schon abgeschossen werden.
Kitagebühren sollen vollständig abgeschafft werden.
Position von Karsten Albrecht: Lehne ab
Bedürftige Familien bekommen eine 100% Entlastung, das ist gut.
Menschen mit besonders großem Vermögen sollen mehr Steuern zahlen (Vermögenssteuer).
Position von Karsten Albrecht: Lehne ab
Deutschland hat eine der höchsten Steuersätze Weltweit. Unternehmungen müssen sich lohnen, sonst unternimmt man nichts mehr in unserem Land. Wo das hinführt zeigt die Erfahrung in der DDR. Weit mehr als 54% der Steuereinnahmen werden für Soziales verwendet. Das muss besser verteilet werden.
Alle Fragen in der Übersicht

(...) Welche Konzepte gibt es in Leipzig zur Förderung des sozialen Wohnungsbau? (...)

Von: Qvex Qe. Eözre

Antwort von Karsten Albrecht
CDU

(...) Wir sind gegen Milieuschutzsatzung, da diese die Möglichkeiten Wohnungen zu sanieren einschränken. Solche Einschränkungen haben wir zu DDR Zeit schon erlebt und den Bauzustand von Wohnungen in dieser Weise wollen wir nicht wieder haben Mietrecht ist ein privates Recht, wir sind auch gegen jede Form der Enteignung.. (...)

(...) Was ist das langfristige Konzept dahinter? Sehen Sie auch in den kommenden Jahren den Individualverkehr im Stadtbereich als zukunftsfähig? Gibt es für Sie Ideen mit denen Fahrrad und ÖPNV attraktiver gemacht werden? (...)

Von: Hgn Orpxre

Antwort von Karsten Albrecht
CDU

(...) Der sinnvolle Ausbau des ÖPNV ist eine Langfristig anzulegende Aufgabe, die ich unterstütze. In den Städten wird der Individualverkehr zurückgehen, weil viele Menschen sich umorientieren. (...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
17 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.