Fragen und Antworten

Frage an
Kai Vogel
SPD

(...) dass Schleswig-Holstein in der Coronakrise eine unkalkulierbare Anzahl von Tagesgästen an seinen Stränden fürchtet, ist nachvollziehbar. Die Allgemeinverfügung des Landes Schleswig-Holstein zum Verbot einer „Einreise zu touristischen Zwecken“ und vor allem ihre Anwendung durch Polizei und Ordnungsämter haben jedoch dazu geführt, dass der Großraum Hamburg zerschnitten wurde. (...)

Staat und Verwaltung
19. April 2020
Diese Frage wurde noch nicht beantwortet
Frage an
Kai Vogel
SPD

(...) Ich möchte auf ein großes soziales Ungleichgewicht aufmerksam machen, da die Menschen in Ballungsräumen wie Städten und Wohnblocks, keine Spielräume ihren Kindern mehr bieten können. (...)

Menschenrechte
24. März 2020

(...) Die Einschränkung von Rechten führen bei mir als Politiker auch zu sehr starken Bedenken, die jedoch immer in einer Verhältnismäßigkeit abgewogen werden müssen. Die Bilder aus anderen Staaten zeigen, was verspätete Kontakteinschränkungen für Auswirkungen haben. (...)

Frage an
Kai Vogel
SPD

Wie berechnen sich die 35000€ (3500€/Abgeordneter, für die ich 4 Wochen in Neuseeland verbringe) für eine Info-Reise nach Toronto? Glauben Sie selbst die Argumente die Sie für diese Reise formulieren? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
28. Juni 2019

(...) Zu Ihren Vorbemerkungen: Ausschussreisen kosten Geld und sind mit einer Reise in der eigenen Freizeit nicht zu vergleichen. Auch ich war mit meiner Familie bereits in Kanada und gebe Ihnen Recht, dass diese privaten Reisen – je nach eigenen Vorstellungen – preiswerter, aber auch deutlich teurer gestaltet werden können. (...)

Frage an
Kai Vogel
SPD

(...) Und wenn man an diesem Tisch sitzt, dann ist es im Moment ja so, dass man lediglich beraten darf. Und WENN die Bundespflegekammer tatsächlich kommen sollte und wenn sie dann (wovon ich noch nicht ganz überzeugt bin) eine WIRKLICHE Stimme, ein Stimmrecht hat, welches Gewicht hat diese Stimme dann? Da sitzen dann doch wohl auch weiter die mit, die den Karren vor die Wand gefahren haben... (...)

Arbeit und Beschäftigung
03. Mai 2019

(...) Wir haben im Gesundheitsbereich z.B. die Ärztekammer, die Apothekerkammer und einige mehr, die inhaltliche Ausführung der jeweiligen Tätigkeiten vorgeben und sich für die Belange ihrer Berufsgruppe stark machen. Die Berufsgruppe der Pflegefachkräfte ist die größte Gruppe im Gesundheitssystem. Und nun statten wir die größte Berufsgruppe, ohne die in der Gesundheitsversorgung nichts geht, mit den Rechten der Selbstbestimmung aus, so wie es bei den anderen selbstverständlich ist, und überlassen sie nicht weiter der Fremdbestimmung. (...)

Abstimmverhalten

Über Kai Vogel

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Lehrer
Berufliche Qualifikation
Studium der Erziehungswissenschaften
Geburtsjahr
1968

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Schleswig-Holstein
2017 - heute

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Pinneberg
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Pinneberg
Wahlkreisergebnis:
36,90 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
28

Kandidat Schleswig-Holstein
2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Pinneberg
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Pinneberg
Wahlkreisergebnis:
36,90 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
28

Abgeordneter Schleswig-Holstein
2012 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Pinneberg
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Pinneberg
Wahlkreisergebnis:
37,80 %
Listenposition:
36

Kandidat Schleswig-Holstein
2012

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Pinneberg
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Pinneberg
Wahlkreisergebnis:
37,80 %
Listenposition:
36