Fragen und Antworten

Frage an
Kai Grimm
SPD

(...) „Hamburg hat sich enthalten, weil die SPD sich nicht durchringen konnte, dieser Maßnahme zuzustimmen", sagte Kerstan. Die SPD falle damit ihrer eigenen Bundesumweltministerin in den Rücken und mache sich zur Handlangerin der Auto-Lobby.“ (...)

Umwelt
16. Februar 2020

(...) Ich kann zwar mutmaßen, warum diese Entscheidung so getroffen wurde, aber das würde an Spekulation grenzen und dem möchte ich mich hier nicht hingeben. Ich finde das Tempolimit richtig. (...)

Frage an
Kai Grimm
SPD

(...) Mich würde interessieren, welche konkreten Gründe sie bzw. die Spd haben, die Straßenbahn in Hamburg nicht wieder einzuführen. Das bisher alleinige Argument des Bürgermeisters, dass der Platz für anderes genutzt werden muss, leuchtet nicht so recht ein. (...)

Verkehr und Infrastruktur
16. Februar 2020

(...) Mein Eindruck aus Gesprächen innerhalb der Partei ist, dass die aktuelle Ablehnung gegenüber der Stadtbahn auf zwei Erwägungen beruht: Zum einen setzt die SPD auf einen Kompromiss zwischen allen Verkehrsteilnehmern und verweist darauf, dass es viele Menschen gibt, die auf das Auto angewiesen sind. Wenn man diesen Interessenausgleich zwischen Fußgängern, Auto, Rad und ÖPNV sucht, ist es tatsächlich schwierig, die Stadtbahn in Hamburgs engen Straßen zusätzlich unterzubringen - zumal wenn man (dankenswerterweise) einen weiteren Ausbau der Radwege plant. (...)

Frage an
Kai Grimm
SPD

(...) auf der Tourismus-Homepage der Stadt Hamburg wird so die Herbertstraße beschrieben: „Vor neugierigen Blicken geschützt, gibt es hier käufliche Liebe. Der Zutritt ist nur für Männer über 18 Jahren erlaubt: Die berühmt-berüchtigte Herbertstraße in Hamburg. (...)

Demokratie und Bürgerrechte
06. Februar 2020

(...) Ich gehe persönlich davon aus, dass sich Sexarbeit schlicht nicht effektiv verbieten lässt. Ein Verbot würde die Sexarbeit in die Schattenwirtschaft drängen und die betroffenen Frauen auf unvertretbare Weise bedrohen. Sexarbeit muss auf eine Weise geregelt werden, die SexarbeiterInnen schützt und eine weitestgehend selbstbestimmte Arbeit ermöglicht. (...)

Über Kai Grimm

Ausgeübte Tätigkeit
Arzt (Klinik für Neurologie, UKE)
Geburtsjahr
1987

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Hamburg
2020

Angetreten für: SPD
Wahlkreis:
Rotherbaum-Harvestehude-Eimsbüttel-Ost