Johannes Selle
CDU
Profil öffnen

Frage von Zvpuryyr Xbyyvtf an Johannes Selle bezüglich Kultur

# Kultur 22. März. 2019 - 11:34

Sehr geehrter Herr Selle,

anlässlich meiner Facharbeit im Fach Deutsch habe ich mich eingehend mit dem Thema "Rassismus in Kinderliteratur" bzw. den unterschiedlichen Formen von Rassismus in literarischen Werken, welche an Kinder adressiert sind, beschäftigt. In diesem Rahmen kam auch die folgende Frage auf: Sollte Kinderliteratur, welche rassistische Formulierungen beziehungsweise Begrifflichkeiten aufweist, umgeschrieben werden? Wie stehen Sie als stellvertretender Vorsitzender des Ausschuss für Kultur und Medien zu dieser Frage?

Mit freundlichen Grüßen,
Zvpuryyr Xbyyvtf

Von: Zvpuryyr Xbyyvtf

Antwort von Johannes Selle (CDU) 10. Apr. 2019 - 11:42

Sehr geehrte Frau Kolligis,

vielen Dank für Ihre Fragen zum Thema Rassismus in Kinderliteratur.

Seit einiger Zeit wird hierzu eine Diskussion zwischen Wissenschaftlern, Autoren sowie von Lehrern/Erziehern und Eltern geführt.

Grundsätzlich bin ich der Auffassung, dass weder Rassismus noch andere Formen von Diskriminierungen Eingang in der Kinderliteratur finden dürfen.

Das Kinderbuchklassiker oder Märchen umgeschrieben werden, befürworte ich nicht. Die Werke stehen zum Teil in einem völlig anderen zeitlichen Kontext als heute. Sollten solche Werke gezielten Rassismus enthalten, sollten sie nicht verwendet werden.

Heutzutage gibt eine sehr große Auswahl an Kinder- und Jugendliteratur. Nicht alles ist wertvoll und kindgerecht. Lieber sollte es sein, anspruchsvolle Bücher zu schreiben, die nah an der Lebenswirklichkeit, zuversichtlich, tolerant und fantasievoll sind. Hier würde ich etwas mehr auf Qualität statt auf Quantität setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Johannes Selle