Fragen und Antworten

Frage an
Johannes Schraps
SPD

(...) am 28.06 findet im Bundestag eine Abstimmung über die Weidetierprämie statt. (...)

Arbeit
18. Juni 2018

(...) Wir möchten deshalb explizit Schafhalter/Ziegenhalter (nicht Weidetiere generell z.B. auch Milchkühe etc.) entlasten und verhandeln über eine Finanzierung aus dem Bundeshaushalt. Eine solche "Schafprämie" würde, auch für die besonders betroffenen Wanderschäfer Abhilfe schaffen, die nicht mit europäischen Agrarmitteln gefördert werden können. (...)

Frage an
Johannes Schraps
SPD

(...) Herr Öttinger sprach vorsorglich schon mal von 3,5 Milliarden Euro. Des Weiteren wird darüber diskutiert die Schulden der "Gemeinschaft" in einer Transferunion zu verallgemeinern (EU-Finanzminister mit eigenem Budget). Wie viel sollen wir noch leisten? (...)

Sicherheit
16. Februar 2018

(...) Zu Ihren Fragen. Wir bekennen uns ganz klar zu den internationalen Bündnissen NATO, UN und OSZE, sowie trotz aller Schwierigkeiten, zur transatlantischen Partnerschaft. Im Koalitionsvertrag wurde vereinbart, dass wir mehr Mittel für Entwicklungszusammenarbeit, zivile Krisenprävention, humanitäre Hilfe, Verteidigung und Bundeswehr ausgeben werden. (...)

Frage an
Johannes Schraps
SPD

(...) in diesem Fall endet eine bestehende Krankenversicherung und Behandlungskosten werden vom Land übernommen. Nachdem nun mein Betreuter aus der Forensik entlassen wurde ist eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung nicht mehr möglich. Es sei denn man nimmt eine Arbeit auf oder stellt einen Antrag nach ALG II. (...)

Gesundheit
25. Oktober 2017

(...) Meinem Wissen nach müsste die Krankenkasse auch nach der Entlassung gelten, so würde es mir von unserem Fachreferenten der Fraktion mitgeteilt. Wenn es nicht der Fall ist und in der Zwischenzeit dieses Problem sich nicht erledigt hat, würde ich Ihnen vorschlagen, dass wir uns vielleicht einfach persönlich zusammensetzen. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Kunde Aktivität Absteigend sortieren Datum/ Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutscher Bundestag
Berlin
Deutschland
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Staat und Verwaltung
24.10.2017
Stufe 2
3.500 – 7.000 €
3.500 – 7.000 €

Über Johannes Schraps

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftler (M.A.)
Geburtsjahr
1983

Johannes Schraps schreibt über sich selbst:

Ich bin das frische, junge Gesicht der SPD im Weserbergland. An Lömös ausgezeichnete Arbeit will ich anknüpfen und neue Ideen einbringen. In Groß Berkel aufgewachsen, bin ich über viele Aktivitäten von klein auf in der ganzen Region eng eingebunden. Sportlich beim Handball und Fußball, politisch bei den Jusos und in der SPD. In Studium und Arbeitsleben hat mir das Friedensprojekt Europa viele länderübergreifende Einblicke eröffnet. Durch den Blick über den heimatlichen "Tellerrand" hinaus hatte ich die Möglichkeit, meinen Heimatregion aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und besonders schätzen zu lernen.
Diese Erfahrungen möchte ich nun mit Engagement und Enthusiasmus einbringen und ein starker Vertreter für uns alle im Bundestag sein.
Ob im Weserbergland oder in Berlin, ob im Sport oder in der Politik- für meine Überzeugungen setze ich mich ein und bleibe dabei immer verlässlich am Ball.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
2017 - heute

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Hameln-Pyrmont - Holzminden
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Hameln-Pyrmont - Holzminden
Wahlkreisergebnis:
39,10 %
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
13

Kandidat Bundestag
2017

Angetreten für: SPD
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Hameln-Pyrmont - Holzminden
Wahlkreisergebnis:
39,10 %
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
13

Kandidat EU-Parlament
2014

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Bundesliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Listenposition:
67