Johannes Huber

| Abgeordneter Bundestag
Johannes Huber
Frage stellen
Jahrgang
1987
Wohnort
Nandlstadt
Berufliche Qualifikation
Diplom-Soziologe
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 214: Freising

Wahlkreisergebnis: 12,5 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 13

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Johannes Huber

Mein wichtigstes politisches Ziel sind bundesweite Volksabstimmungen. Denn bei Richtungsfragen, wie zur EU und den Bankenrettungen, der Energiewende und der Masseneinwanderung, müssen – entgegen der aktuellen Politik der Bundesregierung – alle Bürger befragt werden. Das schreibt der Artikel 20 GG sogar vor, demnach alle Staatsgewalt vom Volke ausgeht in Wahlen und Abstimmungen. Nachdem wir in Deutschland seit 1949 bereits ohne Änderung des Grundgesetzes ein Wahlgesetz bekommen haben, brauchen wir in Deutschland endlich auch ein Abstimmungsgesetz für bundesweite Volksabstimmungen. Um im Sinne der direkten Demokratie zusätzlich die Parlamentarier besser kontrollieren und disziplinieren zu können, den Bürgerwillen umzusetzen, müssen vom Parlament beschlossene Gesetze auch geändert oder abgelehnt werden können.

Wir müssen die Sicherheit in unserem Land wieder zurückzugewinnen. Denn dass Deutschland innerhalb eines Jahres im Ranking der sichersten Reiseländer von Platz 20 auf Platz 51 abgestürzt ist und es sogar Terroranschläge gab, zeigt, dass der Rechtsstaat unter der CDU/CSU/SPD-Bundesregierung stark gelitten hat. Dazu müssen wir nicht nur die Polizei personell und materiell stärken, sondern auch die Ursache, die großteils islamische Masseneinwanderung benennen und stoppen. So leben in Deutschland über 500.000 abgelehnte Asylbewerber sowie Unzählige, deren Identität nie festgestellt wurde und die auch keine Aufenthaltsgenehmigung haben. Diese Menschen, die oftmals nichts mehr zu verlieren haben, müssen umgehend in ihre Herkunftsländer zurückgebracht werden.

Weitere Ziele sind die sofortige Aufhebung der Haftung deutscher Steuerzahler für global agierende Banken, eine Mehrwertsteuer-Senkung um 7%, der Erhalt des Bargeldes als persönliche Freiheit gegenüber einer totalen Überwachung infolge eines ausschließlich elektronischen Zahlungsverkehrs, eine „Willkommenskultur“ für Kinder und der Stop von Auslandseinsätzen deutscher Streitkräfte für fremde Interessen.

Über Johannes Huber

Name: Johannes Huber
Geburtsdatum: 12.01.1987
Wohnort: Nandlstadt
Familienstand: ledig
Beruf: Finanzbuchhalter
Partei: AfD (seit 03/2014), stellvertretender Kreisvorsitzender (seit 02/2016), Direktkandidat Bundestag (seit 02/2017), Listenkandidat AfD Bayern Platz 13 (seit 05/2017)
Hobbys: Politik, Sport, Volkstanz, Lesen

Gründe für Ihre Kandidatur: Die aktuelle Politik der Bundesregierung unter der CSU und Angela Merkel muss Stück für Stück zum Besseren verändert werden, weil die Bürger endlich gefragt werden müssen, ob sie diese Politik mittragen wollen oder nicht. Diese Kernforderung nach bundesweiten Volksabstimmungen gemäß Schweizer Vorbild kann man nicht anonym umsetzen, sondern dazu muss man Gesicht zeigen.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) was unternimmt die Politik gegen multiresistente Keime (MRSA)? (...)

Von: Trbet Svfpure

Antwort von Johannes Huber
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 10Jan2020

(...) ..." Als katholischer Bürger, der Kirchensteuer zahlt, interessiert es mich auf welcher Grundlage sie Kardinal Marx die Veruntreuung von Kirchensteuermitteln vorwerfen. (...)

Von: Unaf-Fg. Zvfragn

Antwort von Johannes Huber
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) als Mitglied des Petitionsauschuss wende ich mich an sie, ich hätte gerne von ihne gewusst, warum die Petition 73900, welche die größte Petition vom 25.9.2017 mit über 82.000Stimmen war, bisher immer noch in der Parlamentarischen Prüfung verstockt? (...)

Von: Wbpura Gbgmre

Antwort von Johannes Huber
AfD

(...) Bis dahin sind uns bedauerlicher Weise die Hände gebunden. Es tut mir leid, dass die Bearbeitung Ihrer Petition so viel Zeit in Anspruch nimmt. Mit der langen Wartezeit auf eine finale Bearbeitung Ihrer Petition sind sie leider nicht alleine. (...)

# Integration 29Apr2019

(...) Freising ist ein Asylantenheim. Dort leben auch Schulkinder, die keine Möglichkeit haben die von der Schule in Rudelzhausen angebotenen Nachmittagskurse zu besuchen. (...)

Von: Uraelxn Xynccebgu

Antwort von Johannes Huber
AfD

(...) Sie haben Recht, dafür ist die Gemeinde Rudelzhausen, insbesondere der Bürgermeister und der Gemeinderat zuständig. Wenn die Gemeinde bisher einen Schulbus abgelehnt hat, weil kein Bedarf besteht, dann hat sich die Gemeinde Rudelzhausen zu dieser Angelegenheit bereits Gedanken gemacht und ist zu einer Entscheidung gekommen. (...)

# Kinder und Jugend 22März2019

Sehr geehrter Herr Huber,

anlässlich meiner Facharbeit im Fach Deutsch habe ich mich eingehend mit dem Thema "Rassismus in Kinderliteratur...

Von: Zvpuryyr Xbyyvtf

Antwort von Johannes Huber
AfD

(...) Diese Frage kann daher nur subjektiv beantwortet werden. Aus meiner Kindheit, aber auch aus der aktuellen Kinderliteratur, die ich zusammen mit meinen Neffen lese, ist mir kein Fall von Rassismus in der Kinderliteratur bekannt. (...)

# Integration 3Feb2019

In afrikanischen Ländern ist es "Sitte", junge Mädchen im Genitalbereich zu beschneiden. Dabei gibt es verschiedene Ausprägungen dieser menschenverachtenden Praxis. (...)

Von: Nagba Uvreuntre

Antwort von Johannes Huber
AfD

(...) Leider ist es derzeit so, dass in der deutschen Kriminalstatistik der Strafbestand der Genitalverstümmelung nicht dezidiert erfasst wird, obwohl selbige seit 2013 nach § 226a StGB als Verbrechen unter Strafe gestellt wurde. Wir, als AfD-Fraktion, haben bereits im Oktober letzten Jahres einen Antrag (Drucksache 19/5046) eingebracht, in welchem wir gefordert hatten, diesen Strafbestand ab 2019 in einer bundesweiten Statistik zu erfassen um anschließend die so erfassten Straftaten strafrechtlich verfolgen zu können. (...)

# Familie 11Sep2018

(...) die "Willkommenspolitik für Kinder" im Programm der AFD klingt fast zu schön um wahr zu sein, ebenso wie "Uns für die Rechte von Vätern einsetzen". Was gedenken Sie gegen die Benachteiligung von Vätern im Sorgerecht und vor allem gegen die sehr häufige Ausgrenzung im Umgang mit den eigenen Kindern zu tun? Was gedenken Sie am Unterhaltsrecht zu ändern? (...)

Von: Zngguvnf Evrgu

Antwort von Johannes Huber
AfD

(...) Wir werden uns aber natürlich weiterhin mit Anträgen, Anfragen und parlamentarischen Initiativen für Familien und Kinder einsetzen. Dazu gehören auch Väterrechte. (...)

# Gesundheit 23Aug2018

(...) Was sagen sie zur Widerspruchslösung ?

Von: Gubznf Züyyre

Antwort von Johannes Huber
AfD

(...) wir sind für eine „Vertrauenslösung“ bei der Organspende. In den bisherigen Debatten (Parlament, Anhörungen, Fachgesprächen) haben wir immer wieder herausgestellt, dass das System zur Gewinnung von Spenderorganen für den Bürger undurchsichtig gestaltet ist, auf der entscheidenden bloßen Legaldefinition des Hirntodes als Todesfeststellung des Menschen beruht und damit insgesamt auch für die mehrheitlichen Befürworter einer Organspende wenig vertrauenserweckend und rechtsstaatlich sicher erscheint, zumal offene und wahrhaftige Aufklärungsarbeit, gerade auch durch das Bundesgesundheitsministerium mit seinen vielfältigen Möglichkeiten nicht erfolgt. (...)

# Finanzen 5Juli2018

Wie sehen Sie die Möglichkeit der Umsetzung der EU-Prospektverordnung in Bezug auf Wertpapieranleihen vor dem Hintergund, dass nun auch Angebote oberhalb von 1 Mio. € erleichtert durchgeführt werden können, weil der Anwendungsbereich des Wertpapier-Informationsblattes auf Emissionen bis zu 8 Mio. (...)

Von: Znegva Jrvff

Antwort von Johannes Huber
AfD

(...) Oder wie war es bei den Fällen P & R mit rund drei Milliarden Schaden, Prokon, S & K und all den anderen, wo die Anleger leer ausgegangen sind? Eine Prüfung, die nur formell, auf Vollständigkeit und Verständlichkeit prüft, aber nicht wirklich inhaltlich, hilft dem Anleger nicht weiter. Ein dickes Problem dabei ist nach wie vor die BaFin, die als zahnloser Tiger umherschleicht und wohl dringend personell aufgestockt werden muss. (...)

Hallo

Am 28.06 wird zu Top 10/B im Bundestag zum Antrag (Drucksache 19/1691) „Weidetierprämie für Schafe und Ziegen jetzt auf den Weg...

Von: Xbearyvn Unfyorpx

Antwort von Johannes Huber
AfD

(...) Im Interesse der Schäferei regen wir im eigenen Antrag „Herdenschutz und Schutz des Menschen im ländlichen Raum – Wolfspopulation intelligent regulieren“ (19/594) zudem an, klar zu definieren, ab wann ein Einzelwolf oder ein Wolfsrudel problematisch in Bezug auf Mensch und Weidetier sind. Die Bedingungen für die Einstufung eines Einzelwolfs oder eines Wolfsrudels als „problematisch“ sollten abgesenkt werden. Die Interessen der Weidtierhalter sind mit denen des Naturschutzes gleichzustellen. (...)

(...) Weil ich noch nicht ganz überzeugt bin, ob Sie nicht doch insgeheim eher rechtsnational gesinnt sind: - Wie kommentieren Sie die Äußerung des AfD-Vorstandsmitglieds Bernd Höcke, der am 17.01.2017 das Holocaust-Mahnmal in Berlin als "Denkmal der Schande" titulierte: https://www.youtube.com/watch?v=7E_Mvgsk6PY (bei Minute 1:33). (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Johannes Huber
AfD

(...) Noch am gleichen Tag habe ich von Berlin aus telefonischen Kontakt mit beiden Herren aufgenommen und daran anschließend die Partei- und Fraktionsführung der AfD informiert. Schon in meinem ersten Gespräch mit beiden Herren habe ich sie darauf aufmerksam gemacht, dass eine derartige Gesinnung keinen Platz in der AfD hat. Nach einer weiteren ausführlichen Erörterung der Sachlage am Morgen des 24. (...)

(...) Meine Fragen: - Wussten Sie bisher noch nichts von der rechtsradikalen Gesinnung dieser beiden Parteimitglieder aus Ihrem Kreisverband? (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Johannes Huber
AfD

(...) bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Angelegenheit erst regeln mussten, bevor wir darüber die Öffentlichkeit informieren können. Wenn Sie die Sache weiter verfolgt haben, dann wissen Sie inzwischen, dass die beiden Herren die AfD umgehend verlassen haben. Das hinter dem "Hitler-Gruss" stehende Gedankengut hat in der AfD nichts verloren. (...)

%
12 von insgesamt
16 Fragen beantwortet
224 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.