Joachim Hohloch
FREIE WÄHLER

Frage an Joachim Hohloch von Oreauneq iba qre Tbygm bezüglich Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

16. September 2008 - 18:19

Sehr geehrter Herr Hohloch,
Als Mitglied im Vorstand des Vereins "Bürger und Kommunen gegen die Westumgehung/B26n" hätte ich gerne von Ihnen gewusst, ob Sie ein Befürworter oder Gegner dieses Projektes sind.
WIr möchten den Wählern gerne eine Übersicht an die Hand geben (wenn die Presse mitmacht), welche kandidaten für, bzw. gegen welche Position stehen.
Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Herzliche Grüße Bernhard v.d.Goltz

Frage von Oreauneq iba qre Tbygm
Antwort von Joachim Hohloch
17. September 2008 - 14:47
Zeit bis zur Antwort: 20 Stunden 27 Minuten

Sehr geehrter Herr von der Goltz,

ich bin mir der Problematik, die Ihrer Frage zu Grunde liegt, durchaus bewusst und befürchte, dass ich von Ihnen für meine Antwort eine schlechte Beurteilung zu erwarten habe.

Aus verschiedenen Gründen und in Abwägung ökologischer und ökonomischer Werte sowie in Berücksichtigung der Interessen Würzburger Bürgerinnen und Bürger stehe ich grundsätzlich für den Bau der B 26n.

Sehr intensiv muss vorher ein Bündel von Fragen diskutiert werden: 1. Sind die bisherigen Prognosen noch richtig (Spritpreise, EU-Osterweiterung...)? 2. Wie wirkt sich der 6-spurige Ausbau der A 3 aus? 3. Welches ist die optimale Streckenführung? 4. Gibt es nutzbare Potenziale der Schiene? u.a.m.

Dass bei der Wahl der Streckenführung die Anliegen der Anwohner berücksichtigt werden, ist allerdings auch eine Selbstverständlichkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Hohloch