Portrait von Jens Zimmermann
Jens Zimmermann
SPD
100 %
/ 1 Fragen beantwortet

Hallo, warum kriege ich keine Antwort auf meine Rentenfrage?

Ist das Absicht, weil die SPD dieses Thema seit 1998 aussitzt? Sie war bis auf eine Legislaturperiode in der Regierungsverantwortung.
Seit Jahrzehnten wird sehr viel Wind um dieses Thema gemacht. Es betrifft ja auch alle, außer die Politiker, denn für Politiker ist die Altersvorsorge ja sehr komfortabel geregelt. In sofern verstehe ich schon, dass dieses Thema für Sie nur hinterrangig ist, denn sonst würde nicht immer nur Augenwischerei betrieben. Wenn es um Diätenerhöhung geht, braucht der Bundestag immer nur wenige Tage. Das Rentenproblem existiert seit über 30 Jahren und sie sinkt und sinkt und sinkt...
Altersarmut scheint ja schon Staatsziel zu sein. Für alles ist Geld da, nur nicht für die Rente. 2,5Mio Arbeitnehmer haben weniger als 2000€ Monatseinkommen. Wovon sollen sie vorsorgen, wenn dann die Strompreise und in diesem Zusammenhang sämtliche Verbraucherpreise steigen werden. Rentner werden dann in ein paar Jahren im Dunkeln verhungern oder auf der Straße leben müssen.

Frage von Andreas R. am
Portrait von Jens Zimmermann
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Minuten 42 Sekunden

Sehr geehrter Herr. R.

Ihre Frage wurde beantwortet. Gerne gebe ich diese Antwort auch hier nochmal wieder:

Eine solidarische Politik bedeutet für uns Lebensleistungen anzuerkennen, eine ordentliche Altersvorsorge gewährleisten um Altersarmut zu verhindern.

Grundsätzlich werden wir die gesetzliche Altersvorsorge stärken. Das bedeutet, dass Alle Erwerbstätigen in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Dazu zählen Selbstständige, Beamte sowie Abgeordnete. Dabei halten wir das Rentenniveau dauerhaft bei mindestens 48 Prozent. Familienbedingte Tätigkeiten, wie etwa die Erziehung von Kindern oder die Pflege von Familienangehörigen dürfen dabei nicht außer Acht gelassen werden. Daher setzt sich die SPD für eine geschlechtergerechte Rente ein.

Des Weiteren soll die Betriebsrente ausgeweitet und attraktiver gestaltet werden. Private Altersvorsorgen sollen staatlich mehr gefördert werden. Dabei werden staatliche Zuschüsse auf untere sowie mittlere Einkommensgruppen beschränkt.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Zimmermann

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Jens Zimmermann
Jens Zimmermann
SPD