Portrait von Janine Wissler
Janine Wissler
DIE LINKE
63 %
30 / 48 Fragen beantwortet
Frage von Elisabeth V. •

Würden Sie Ihr. Parteikollegin S.Wagenknecht als LINKE Vors. empfehlen die, über eine TV-Show passierte, Einladung von Hr. Melnik d. Ukraine zu besuchen anzunehmen, um ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen?

Sehr geehrte Frau Co-Vorsitzende der LINKEN Janine Wissler, zusammen mit Frau Alice Schwarzer hat Frau Sahra Wagenknecht ein "Manifest für den Frieden" lanciert. Dafür wurde sie in einem TV Talk-Show eingeladen und dort bekam sie eine klare, seriöse Einladung von Herrn Melnik einige Kriegsschauplätze in der Ukraine zu besuchen. Frau Wagenknecht lehnte als Antwort auf die Einladung weder klar ab, noch nahm sie die Einladung klar an. Aber weil Frau Wagenknecht grundsätzlich hier auf abgeordnetenwatch.de die Fragen NICHT beantwortet, bleibt mir - die unentschlossen bin ob ich das Manifest unterschreiben sollte oder doch nicht - nur diese Möglichkeit der indirekten Frage. Zusatzfrage mit Verlaub: wenn Frau Wagenknecht nach Kiew doch fahren sollte würden Sie sie begleiten als Parteichefin, bitteschön ?

Portrait von Janine Wissler
Antwort von
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau V.,

ich bedanke mich für Ihre Frage.

Ich kann nur zu meinen eigenen Reiseplanungen Auskunft geben. Von meiner Seite war eine Solidaritätsreise in die Ukraine im letzten Jahr geplant. Leider konnte diese wegen Sicherheitsbedenken, auch der von Partnerorganisationen vor Ort, zum geplanten Zeitpunkt nicht stattfinden.

Es war gezielt der Besuch von vor Ort Hilfeleistenden, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Gewerkschaften geplant und ich bin bemüht die geplante Reise zum nächstmöglichen Zeitpunkt anzutreten.

Mit freundlichen Grüßen

Janine Wissler, MdB

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Janine Wissler
Janine Wissler
DIE LINKE