Fragen und Antworten

Frage an
Jan Korte
DIE LINKE

(...) soll das sog. Telemediengesetz geändert werden. In dem Entwurf findet sich unter Artikel 5 "Änderung des Telemediengesetzes" folgender Passus: (...)

Demokratie und Bürgerrechte
26. Februar 2020

Als Oppositionspolitiker habe ich seit langem gefordert, dass die Große Koalition endlich handelt und gegen den zunehmenden Rechtsextremismus und die Hasskriminalität im Netz aktiv wird. Gleichwohl wäre es eigentlich an der Bundesregierung, ihren Gesetzentwurf für alle Bürgerinnen und Bürger verständlich zu erklären. Insofern wäre es vielleicht angebracht, wenn Sie Ihre Frage auch an die zuständige Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz richten würden.

Frage an
Jan Korte
DIE LINKE

(...) meine frage: warum hat ursula von der layen die wahl im europaparlament angenommen obwohl sie von rechtspopulistischen parteien gewählt wurde.gab es von seiten der linken und der spd auch prodeste und aufforderungen die wahl nicht anzunehmen.

Demokratie und Bürgerrechte
09. Februar 2020

(...) 3. Während die AfD im Europaparlament mit ‚Identität und Demokratie‘ (ID) eine gemeinsame Fraktion mit offen rechtsextremen Parteien bildet, sieht das bei PIS und Fidesz anders aus: Die Mitgliedschaft von Fidesz in der EVP-Fraktion, zu der ja auch CDU und CSU gehören, ist zwar im März 2019 suspendiert worden, beendet ist sie aber nicht. Und PIS stellt die größte Gruppe innerhalb der Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer (EKR), die zwar auch nationalkonservative und in weiten Teilen rechtspopulistische Parteien umfasst, aber offen rechtsextrem ist die EKR eben nicht. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Kunde Aktivität Absteigend sortieren Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Neues Deutschland Druckerei und Verlag GmbH
Berlin
Deutschland
Buchautor
Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien
Rosa-Luxemburg-Stiftung
Berlin
Deutschland
Mitglied des Vorstandes
Politisches Leben, Parteien

Über Jan Korte

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftler MA
Geburtsjahr
1977

Jan Korte schreibt über sich selbst:

Jan Korte ist Direktkandidat der LINKEN im Wahlkreis Anhalt. Der verheiratete Vater einer Tochter und eines Sohnes hat politische Wissenschaft, Soziologie und Geschichte mit Magisterabschluss studiert, mit 14 Jahren seine Angelprüfung und mit 40 Jahren seine Führerscheinprüfung bestanden und sitzt seit 2005 im Deutschen Bundestag.
Als Mitglied im Innenausschuss hat er sich als Überwachungskritiker profiliert, seine geschichtspolitischen Initiativen widmen sich vor allem einer kritischen Betrachtung der frühen BRD-Geschichte und der Aufarbeitung von NS-Unrecht.
Als persönlicher Stellvertreter von Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch ist er grundsätzlich für alle Themen der Bundespolitik zuständig und kritisiert aus Überzeugung Ungerechtigkeit, Kinderarmut, die Lobbypolitik für die Reichen oder die Entfremdung der Regierenden von der Bevölkerung. Gleichzeitig sorgt er dafür, dass die lokalen Interessen der Menschen in seinem Wahlkreis Anhalt auf die Schreibtische in Berliner Ministerien und in die überregionale Presse kommen: Die Verlängerung der Bundesförderung für Mehrgenerationenhäuser oder Kulturdenkmäler, der Erhalt von Zugverbindungen und Bahnhöfen, Forderungen nach mehr Lärmschutz an Schienenstrecken und an Bundesstraßen oder die Probleme von Kleingartenvereinen und Wohnbaugenossenschaften im Osten – alles Themen, die im Zug aus Anhalt nach Berlin mitgekommen sind.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
2017 - heute

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Sachsen-Anhalt
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Anhalt
Wahlkreisergebnis:
21,20 %
Wahlliste:
Landesliste Sachsen-Anhalt
Listenposition:
2

Kandidat Bundestag
2017

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Anhalt
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Anhalt
Wahlkreisergebnis:
21,20 %
Wahlliste:
Landesliste Sachsen-Anhalt
Listenposition:
2

Abgeordneter Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Sachsen-Anhalt
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Anhalt
Wahlkreisergebnis:
28,80 %
Wahlliste:
Landesliste Sachsen-Anhalt
Listenposition:
2

Kandidat Bundestag
2013

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Anhalt
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Anhalt
Wahlkreisergebnis:
28,80 %
Listenposition:
2

Abgeordneter Bundestag
2009 - 2013

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über den Wahlkreis: Anhalt
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Anhalt
Wahlkreisergebnis:
31,60 %
Wahlliste:
Landesliste Sachsen-Anhalt
Listenposition:
2

Kandidat Bundestag
2009

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Anhalt
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Anhalt
Wahlkreisergebnis:
31,60 %
Listenposition:
2

Kandidat Bundestag
2005

Angetreten für: DIE LINKE
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Bernburg - Bitterfeld - Saalkreis
Wahlliste:
Landesliste Sachsen-Anhalt
Listenposition:
2

Abgeordneter Bundestag
2004 - 2009

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Sachsen-Anhalt
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Bernburg - Bitterfeld - Saalkreis
Wahlliste:
Landesliste Sachsen-Anhalt
Listenposition:
2
Startdatum: