Isabelle Czok-Alm
Isabelle Czok-Alm
DIE LINKE
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Isabelle Czok-Alm zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Sehr geehrte Frau Czok-Alm, was genau verstehen Sie unter faschistisch... Oder genauer: Was hat Faschismus mit der AfD zu tun? oder dem Teil der Bevölkerung, der diese Partei demokratisch gewählt hat?

Frage von Gernot N. am
Isabelle Czok-Alm
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 7 Stunden 31 Minuten

Sehr geehrter Herr N.

vielen Dank für Ihre Frage, welche ich gerne beantworten werde.

Unter Faschismus / faschistisch verstehe ich eine Ideologie, welche einzelne Menschen (einer Nation, einer "Rasse"...) über andere Menschen stellt und diese somit als minderwertig(er) ansieht und "aussortieren" will. Damit lehnt diese Ideologie den Artikel 1 des Grundgesetzes ("Die Würde des Menschen ist unantastbar") eindeutig ab und das endete schon einmal in der industriellen Vernichtung von Juden und den widerwärtigen Euthanasieprogrammen.

Auch heute zeigen AfD, NPD und Co wieder diese hässliche, faschistische Fratze recht offen, indem sie beispielsweise Menschen nichtdeutschen Aussehens, Homosexuelle, Menschen mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung und Obdachlose auszugrenzen versuchen, beleidigen, bespucken oder in anderer Art und Weise körperlich angegriffen werden. Gerade hatten wir den 30. Jahrestag der Pogrome in Hoyerswerda. Hier und anderswo, bspw. Rostock Lichtenhagen oder in neuerer Zeit in Halle, Hanau usw. werden wieder die Unterkünfte geflüchteter Menschen oder anderer Glaubensrichtungen angegriffen, nur weil "die" es ja nicht wert sind, hier zu leben.

Was hat das mit der AfD zu tun? Nur weil diese Partei demokratisch gewählt wurde, bedeutet es nicht, dass sie auch demokratisch ist. Das Beispiel Brandenburg, wo der Vorsitzende des neonazistischen Vereins Zukunft Heimat auch gleichzeitig Vorsitzender der AfD-Fraktion ist und der vorherige Vorsitzende, Andreas Kalbitz, offenkundig in faschistischen Organisationen Mitglied war, zeigt sehr deutlich die Ausrichtung der AfD. Sie ist eine eindeutig faschistische Partei. Wer dieser Partei trotz dieses Wissens seine Stimme gibt muss sich den Vorwurf gefallen lassen, dies mindestens billigend in Kauf zu nehmen. Die Ausrede des Nichtwissens zählt nicht mehr.

Mit freundlichen Grüßen

Isabelle Czok-Alm

#LautfürdieLeisen
#TakitIsi