Ingrid Nestle
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Oreaq Xybgm an Ingrid Nestle bezüglich Umwelt

# Umwelt 25. Apr. 2018 - 18:12

Sehr geehrte Frau Abgeordnete Dr. Nestle,

können Sie ermitteln lassen und mir das Ergebnis mitteilen, wie viel Hektar Wald für Windkraftwerke (Standorte, Wege, Stromtrassen) bis heute gerodet wurde?

Grüße,
Oreaq Xybgm

Von: Oreaq Xybgm

Antwort von Ingrid Nestle (GRÜNE) 24. Mai. 2018 - 15:58
Dauer bis zur Antwort: 4 Wochen 21 Stunden

Sehr geehrter Herr Xybgm,

für Ihre Frage danke ich Ihnen recht herzlich. Genaue Erkenntnisse, wie viele Hektar Wald bislang für Windkraftanlagen gerodet wurden, existieren meiner Kenntnis nach nicht.

Allerdings legt die „Fachagentur Windenergie an Land“ jedes Jahr eine Analyse zur „Entwicklung der Windenergie im Wald“ vor, welche interessante Fakten und Zahlen beinhaltet. Ziel der Analyse ist es, eine Übersicht über die Entwicklung und den Ausbaustand von Windenergieanlagen auf Waldflächen zu geben. Dabei werden die Waldflächen nach den einzelnen Bundesländern aufgeschlüsselt. Die Analyse fokussiert sich ausschließlich auf die Windenergie. Zahlen zur Errichtung von Wegen und Stromtrassen in Waldgebieten finden sich dort nicht. Die aktuelle Analyse für das Jahr 2016 finden Sie hier:
https://www.fachagentur-windenergie.de/fileadmin/files/Veroeffentlichung...
Mitte Juni wird eine neue Analyse mit Zahlen für das Jahr 2017 erscheinen.

Nach Feststellungen der „Fachagentur für Wind an Land“ befanden sich auf deutschen Waldflächen im Jahr 2016 1530 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 3,945 GW. Insgesamt weist Deutschland eine Gesamtfläche von 11,4 Millionen Hektar Wald auf. Auch wenn der Flächenverbrauch einer Windkraftanlage im Einzelfall variiert, so beläuft sich bei 1530 Windkraftanlagen der Anteil mit hoher Wahrscheinlichkeit auf weniger als 0,01% der deutschen Waldfläche.
Außerdem ist zu berücksichtigen, dass die jeweiligen Landeswaldgesetze klare Vorschriften für Ersatzaufforstungen und Ausgleichsmaßnahmen vorsehen, sofern die Waldflächen der jeweiligen Länder für andere Nutzungsformen beansprucht werden. Somit wird verhindert, dass es zu einer Verringerung der Gesamtfläche an Wald kommt.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort weitergeholfen zu haben.

Herzliche Grüße,
Ingrid Nestle