Portrait von Ingo Gädechens
Ingo Gädechens
CDU
100 %
/ 8 Fragen beantwortet

Sind Umweltschutz und Nachhaltigkeitsdebatten nur Floskeln für die CDU?

Was bitte ist das denn für eine Aussage aus den Reihen der CDU, wenn der Ministerpräsident - aus Sachsen - Herr Kretschmer von Fracking Gas aus den USA spricht und der Meinung ist Deutschland könne/müsse dann selbst Fracking betreiben? Warum beziehen wir denn Fracking Gas aus Drittländern ? Irre diese PSEUDO Logik. Nachhaltigkeit und echter Umweltschutz werden bei solchen Äußerungen mit Füssen getreten. Sorry nichts gelernt. Ist es tatsächlich beabsichtigt In Deutschland Fracking zu betreiben? Ich bitte extrem ernsthaft davon Abstand zu nehmen. Wenn sie fragen ob ich ersatzweise auf Gas Energieversorgung verzichten möchte, klar JA! Bitte nicht nach Wasser (Meere) und Sauerstoff (Himmel, Wolken, Luft) auch die innere Erde noch vernichten, um 3 - 5 Jahre Fracking -Gas zu erhalten. Irre wenn das kommt.

Frage von Frank M. am
Thema
Portrait von Ingo Gädechens
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 2 Stunden

Sehr geehrter Herr M.,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht. In der gegenwärtigen Situation vertrete ich den Standpunkt, dass grundsätzlich alle Maßnahmen zumindest geprüft werden müssen, die unsere Situation verbessern könnten – ohne von vornherein Denkverbote zu erteilen. Diesen Maßstab setze ich zumindest für die Ampel-Koalition an und muss diesen auch für die Diskussionen innerhalb meiner Partei und meiner Fraktion ansetzen.

Unter Schwarz-Gelb haben wir damals dem Fracking einen Riegel vorgeschoben und das aus guten Gründen. Hinzu kommen lange Genehmigungsverfahren, Probebohrungen und dergleichen, sodass eine kurzfristige Lösung vermutlich nicht durch Fracking erreicht werden kann. Bisher jedenfalls ist die Diskussion innerhalb der Fraktion nicht weiter fortgeschritten und ich erkenne nicht, dass es ein Anliegen der CDU ist, diese weiter voranzutreiben. Sollte die Lage es erfordern und sich an den Möglichkeiten oder Risiken beim Fracking Wesentliches ändern, müssen wir aber nach meinem Dafürhalten zumindest die Diskussion um diese Methode zulassen und neue Erkenntnisse und Möglichkeiten ausloten.

Ihr

Ingo Gädechens

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Ingo Gädechens
Ingo Gädechens
CDU