Hubert Hüppe, MdB
Hubert Hüppe
CDU

Frage an Hubert Hüppe von Qvrgre Zäggvt

29. April 2016 - 11:26

Sehr geehrter Herr Hüppe,

mir fällt kein vernünftiger Grund ein, das Fracking in Deutschland zu erlauben, auch wenn es im Emsland und Ostfriesland bereits angewendet wird. Es würde mich deshalb sehr interessieren, welche Überlegungen dazu führten, dass Sie gegen das Fracking-Verbot gestimmt haben.

Frage von Qvrgre Zäggvt
Antwort von Hubert Hüppe
11. Mai 2016 - 13:34
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 5 Tage

Sehr geehrter Herr Mättig,

ich habe gegen den Antrag der Grünen gestimmt, da ich den Verhandlungen in der Koalition nicht vorweggreifen möchte. Wer meine politische Arbeit verfolgt, der weiß, dass ich einer der rund 100 Abgeordneten bin, die in der Union der Anwendung des Frackings kritisch gegenüber stehen. Auch ich bin dafür, dass Fracking nur zugelassen werden sollte, wenn es Mensch, Tier und Umwelt nicht schadet. Wir müssen nun zeitnah zu einer Einigung in der Koalition und damit auch zu einem Abschluss des Gesetzesverfahrens kommen, insgesamt sind es drei, das Bundesberggesetz, das Wasserhaushalts- und das Bundesnaturschutzgesetz sowie mehrere Verordnungen, damit eine strenge Regelung zum Schutz von Menschen und Umwelt umgesetzt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Hubert Hüppe