Henning Rehbaum
CDU

Frage an Henning Rehbaum von Xnv Mvzzreznaa bezüglich Gesundheit

06. Februar 2013 - 18:48

Sehr geehrter Herr Rehbaum,

meine Blogleser würden gerne erfahren, wie sie in der Anhörung am 17. April hinsichtlich „Cannabis entkriminalisieren & Drogenpolitik evaluieren“ stimmen werden?

Wir sind der Meinung, dass dieser Antrag gerade im Bezug der jüngsten Entwicklungen in den USA, sowie den neuen Erkenntnissen über Cannabis als Medizin eine gute Gelegenheit darstellt, endlich mal eine klare Position zu beziehen!

Wir werden grundsätzlich keine Wahlempfehlung für eine Partei aussprechen, die an den repressiven und antiquierten Prohibition Gesetzen festhält. Cannabis muss WIRKSAM entkriminalisiert werden, und zwar sofort! Wie ist Ihre Meinung dazu?

Mit freundlichen Grüßen und eine angenehme Woche

K. Z.

Frage von Xnv Mvzzreznaa
Antwort von Henning Rehbaum
15. Juli 2015 - 20:48
Zeit bis zur Antwort: 2 Jahre 5 Monate

Sehr geehrter Herr Zimmermann,

wir wissen von Psychiatern, dass gerade bei jungen Menschen der auch nur gelegentliche Konsum von Cannabis erhebliche, oft irreparable psychische Schäden wie Psychosen auslösen kann. Dessen Konsum zu erleichtern und damit wahrscheinlich auch in der gefährdeten Gruppe zu erweitern, lehne ich ab. Wir haben genug damit zu tun, verantwortungsbewussten Alkoholkonsum zur gesellschaftlichen Regel werden zu lassen, eine zusätzliche Droge braucht es unter staatlicher Duldung nicht. Als Medikament für ausgewählte Krankheitsbilder kann die Anwendung von Cannabis - apothekenpflichtig und unter ärztlicher Aufsicht - hilfreich sein.

Mit freundlichen Grüssen
Henning