Helmut Günter Baumann

| Abgeordneter Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1947
Wohnort
Jöhstadt
Berufliche Qualifikation
Dipl-Ingenieur
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Liste
Landesliste Sachsen, Platz 35
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
40,3 %
Wahlkreis
Erzgebirgskreis I

Über Helmut Günter Baumann

<p>Geboren am 1. August 1947 in Annaberg-Buchholz;
evangelisch-lutherisch; verheiratet, zwei Kinder.</p>
<p>10-Klassenschule; Berufsausbildung mit Abitur; Studium an der
Technischen Universität Dresden, Abschluss Diplomingenieur für
Textiltechnologie.</p>
<p>1971 bis 1990 verschiedene Funktionen in der Textilindustrie;
1990 bis 1998 Bürgermeister der Stadt Jöhstadt.</p>
<p>Landesvorsitzender Sachsen und Thüringen des Technischen
Hilfswerkes; Vorsitzender des sächsischen Landesverbandes
Deutscher Schullandheime.</p>
<p>Mitglied der CDU seit 1972; seit 1990 Mitglied des Kreistages
Erzgebirgskreis.</p>
<p>Mitglied des Bundestages seit 1998.</p>

# Arbeit 4Okt2013

Sehr geehrter Herr Baumann,

da sich sowohl Sie als auch die gesamte CDU/CSU Fraktion gegen einen gesetzlichen Mindestlohn und für regional...

Von: Tobias Langklotz

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Baumann,

vielen Dank für die Unterhaltung mit Ihnen, Herrn Prof. Dr. Günther Schneider (MdL, CDU) und Frau Heide Uhlig...

Von: Frank Heyde

Antwort von Helmut Günter Baumann (CDU)

(...) Prof. Günther Schneider MdL, Frau Heide Uhlig (amtierende Oberbürgermeisterin) und ich, herausgearbeitet, dass die Sanierung des Freibades eine rein kommunale Aufgabe ist. Der Stadtrat Zschopau setzt die Schwerpunkte bei den Investitionen in der Stadt. (...)

Sehr geehrter Herr Baumann

Als Bücher bin ich über das Ausmaß der Internet-Überwachung im Rahmen des Programms Tempora zutiefst erschreckt...

Von: Jan-Peter Homann

Antwort von Helmut Günter Baumann (CDU)

(...) Deshalb tritt die Bundesregierung auf internationaler Ebene sowohl im Rahmen der EU als auch bei den Vereinten Nationen für einen intensiveren Datenschutz ein. Auf europäischer Ebene treibt Deutschland die Arbeiten an der Datenschutzgrundverordnung entschieden voran. Die Beratungen laufen gerade, auch beim Justiz- und Innenministerrat. (...)

Sehr geehrter Herr Baumann,

ich wende mich mit meiner Frage an Sie, da Sie als Bundestagsabgeordneter in Sachsen, speziell im Erzgebirge,...

Von: Thomas Oettel

Antwort von Helmut Günter Baumann (CDU)

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage zur Thematik des Rundfunkbeitrages über die Plattform abgeordnetenwatch.de. (...)

Lieber Abgeordneter Helmut Günther Baumann,

leider beantworteten Sie mir noch keine der seit über einem Jahr auf diesen Seiten an Sie...

Von: Ekkehardt Fritz Beyer

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Lieber Herr Abgeordneter Helmut Günter Baumann,

am 15.05.2013 antworteten Sie auf die Frage von Herrn Borgmann, dass Extremismus immer dann...

Von: Ekkehardt Fritz Beyer

Antwort von Helmut Günter Baumann (CDU)

(...) Die deutsche Staatsgewalt teilt sich in die gesetzgebende Gewalt (Bundestag, Bundesrat), die ausführende Gewalt (Verwaltung, Bundesregierung) und die rechtsprechende Gewalt (Gerichte). Vorteil der Gewaltenteilung ist die gegenseitigen Kontrolle der Staatsgewalten, so dass ein Missbrauch von politischen Machtpositionen verhindert wird. (...)

Sehr geehrter Herr Baumann,

aus aktuellem Anlass habe ich ein paar Fragen zum Thema Extremismus. Im Internet wird beispielsweise auf...

Von: Frank Borgmann

Antwort von Helmut Günter Baumann (CDU)

(...) Ich selbst maße mir nicht an, die nötige Sachkompetenz für eine Konkretisierung dieses Begriffes zu haben. Aber als Innenpolitiker weiß ich, dass die dafür zuständigen Institutionen und Personen sorgfältig ausgewählt werden und diese ihre verantwortungsvolle Arbeit sehr gewissenhaft erledigen, so dass ein ungerechtfertigter Extremismusvorwurf ausgeschlossen werden kann. (...)

Sehr geehrter Herr Baumann,

ihre Erklärung zum Thema der Liberalisierung des Trinkwassermarktes ist für mich recht dürftig und als...

Von: Frank Hahn

Antwort von Helmut Günter Baumann (CDU)

(...) Der massive Druck auf die EU-Kommission, die geplante Ausschreibungspflicht für die öffentliche Wasserversorgung fallenzulassen, hat nun endlich Wirkung gezeigt. EU-Kommissar Barnier hat eine grundlegende Überarbeitung der bisherigen Kommissionspläne zur Wasserversorgung angekündigt. (...)

Werter Herr Baumann,

Sie schrieben am 14.03. d. J. auf dieser Seite an Herrn Hafemann:

„Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag...

Von: Ekkehardt Fritz Beyer

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Verbraucherschutz 13Mär2013

Sehr geehrter Herr Baumann,

am 28.02.2013 stimmten sie zur Abstimmung "Wasser als Menschenrecht, Antrag der Fraktion Die Linke Wasser ist...

Von: Thorsten Hafemann

Antwort von Helmut Günter Baumann (CDU)

(...) Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und ich persönlich sprechen sich ausdrücklich und schon seit längerem gegen jegliche Privatisierungs- oder Ausschreibungspflicht für die öffentliche Wasserversorgung aus. (...)

# Soziales 8Mär2013

Anfragen, Kritische Bemerkungen

Die Politik sollte sich der Wirklichkeit annehmen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Was tun Sie...

Von: Matthias Mädler

Antwort von Helmut Günter Baumann (CDU)

Sehr geehrter Herr Mädler,

vielen Dank für Ihre Anfrage über abgeordnetenwatch.de. Gern bin ich bereit Ihnen Ihre Fragen zu beantworten. Da...

# Finanzen 6Feb2013

Wann werden die Abgeordneten endlich was zu ihrer Alterspension unternehmen. Es kann ja nicht sein das jeder normale Mensch für seine Rente 45...

Von: Klaus Hahn

Antwort von Helmut Günter Baumann (CDU)

(...) Das Problem ist bekannt und sorgt für – aus meiner Sicht zu Unrecht - sehr viel Unmut. Es wird verkannt, dass Staatsdiener, Beamte und auch Parlamentarier einen hohen Dienst an der Allgemeinheit verrichten. Ihnen obliegt die Aufgabe die Staatsaufgaben im Sinne der Bürger gewissenhaft auszuführen. (...)

%
37 von insgesamt
46 Fragen beantwortet
14 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.