Portrait von Gisela Sengl
Gisela Sengl
Bündnis 90/Die Grünen
63 %
/ 8 Fragen beantwortet

Einspruch gegen 2G+ Verordnung vom 24.11.2021 Reitställe

Hallo, Seit gestern gilt 2G+ an Reitställen/Pensionsställen. Unser Stallbesitzer hat dies mit Nachdruck gestern verkündet und droht mit Kündigung des Einstellungsvertrages bei Nichteinhaltung z.B. wenn nicht getestet wird. Ich bin Einstellerin und muss !!! jeden Tag zu meinem Pferd. Ich bin geimpft und werde mich auch boostern lassen. Bei mir in der Arbeit gilt nur 3G, obwohl wir in geschlossenen Räumen sitzen. Ich bitte eindringlich die 2G+ Regel zu ändern in 2G (ohne +) oder 3G für Inzidenzen unter 1000. Begründung: 1. Reiten/Pferdebetreuung ist immer kontaktlos in Bezug auf Menschen. Pferde haben zudem immer eine Individualdistanz von ca. 1,5 m zueinander, sodass auch der Reiter keinen Kontakt z.B. zum Nebenreiter hat. 2. Es befinden sich nie 20 Personen gleichtzeitig zum reiten in einer Reithalle, wie z.B. das in der Schule aktuell der Fall ist. 3. Ställe oder Reiten war seit Beginn der Pandemie nie Auslöser von Corona-Hotspots, weil immer alle Regeln eingehalten wurden.

Frage von Petra S. am
Portrait von Gisela Sengl
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 3 Stunden

Sehr geehrte Frau S.,

 

vielen Dank für Ihre Nachricht und dafür, dass Sie mich auf dieses Problem aufmerksam gemacht haben. Ich habe daraufhin einen offenen Brief an das Innen- sowie das Landwirtschaftsministerium geschrieben, den Sie hier nachlesen können: https://www.facebook.com/gisela.sengl.gruene/posts/1757896854402388 . Ich freue mich sehr, dass die Verordnung dementsprechend heute korrigiert wurde, nachzulesen hier: https://www.brfv.de/coronavirus-infos-fuer-den-pferdesport/.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gisela Sengl, Landtagsabgeordnete

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Gisela Sengl
Gisela Sengl
Bündnis 90/Die Grünen