Gerriet Kohls

| Kandidat Bundestag 2013-2017
Gerriet Kohls
Frage stellen
Jahrgang
1959
Wohnort
Langenhagen
Berufliche Qualifikation
Geograph M.A. / Geoinformatiker M.Eng.
Ausgeübte Tätigkeit
k.A.
Wahlkreis

Wahlkreis 43: Hannover-Land I

Wahlkreisergebnis: 0,6 %

Parlament
Bundestag 2013-2017

Die politischen Ziele von Gerriet Kohls

Unter dem Motto: ‘Für ein Europa der Vaterländer und der Muttersprachen’ will ich den Brüsseler Zentralismus kritisieren und damit vor allem die unendliche Geschichte mit den Euro-Rettungsschirmen. Als zweite politische »Baustelle« sehe ich die Familienförderung. Dabei halte ich die Forderung aufrecht, die ich bereits im Nds. Landtagswahlkampf 2013 formuliert habe: Kinder sollten erst ab einem Alter von drei Jahren in eine Kindertagesstätte untergebracht werden dürfen. Denn Krippen für unter Dreijährige sind nicht in erster Linie zum Wohle des Kindes vorgesehen. Stattdessen befürworte ich, dass Kinder so lange wie möglich in elterlicher Obhut bleiben sollen. »Denn in den ersten Entwicklungsjahren geht es nicht um Bildung, sondern um Bindung und Emotionen zwischen Mutter und Kind!«

Über Gerriet Kohls

geboren 1959 in Leer bis 1976: Schulbesuche in Jemgum und Leer ab 1976: Landespolizeischule in Hannoversch-Münden. Danach Polizeiausbildung in Oldenburg. Zunächst in der Bereitschaftspolizei, dann bei der Autobahnpolizei. 1979: Fachprüfung II 1982-1990: Dienst beim Polizeiabschnitt Leer. Zunächst im Schichtdienst, später im Ermittlungsdienst als Umweltsachbearbeiter. Hinzu kamen Inselverstärkungen während der Sommermonate auf Borkum und Norderney. Teilnahme am berufsbegleitenden fünfsemestrigen Kontaktstudium “Ökologie“ der Universität Oldenburg. Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung durch die sogenannte Z-Prüfung. seit 1990: Magisterstudium in Geographie, Chemie und Politikwissenschaft. Das Magisterstudium wurde mit dem Hochschulgrad Magister Artium (M.A.) abgeschlossen. 1992: Beendigung des Polizeidienstes. Letzte Polizeidienststelle war das Wasserschutzpolizeirevier Oldenburg. seit 1998 freiberufliche Tätigkeit als Geograph von 2002 bis 2004: Postgraduiertenstudium im Fach Geoinformatik an der FH Mainz. Dieses berufsbegleitende fünfsemestrige Studium wurde mit dem Grad Master of Engineering (M.Eng.) abgeschlossen. Familienstand: verheiratet, drei Töchter Hobbys: Pistolenschießsport, Jagd, Schwimmen
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Kohls,

nennen Sie mir bitte zwei oder drei Gründe, warum ich als junger Wähler die
"Freien Wähler" wählen sollte...

Von: Qraavf Wnaffra

Antwort von Gerriet Kohls
FREIE WÄHLER

(...) Diese Entwicklung muß durchbrochen werden. Die FREIEN WÄHLER stehen für eine starke Bürgerbeteiligung bei politischen Entscheidungen. Wir wollen Bürgerentscheide auf allen politischen Ebenen bis zur Direktwahl desBundespräsidenten. (...)

# Senioren 19Aug2013

Sehr geehrter Herr Kohls,

wann werden Sie sich für eine Angleichung älterer Mütter bei der Rente an die Regelung für jüngere Mütter...

Von: Jreare Urvytreznaa

Antwort von Gerriet Kohls
FREIE WÄHLER

(...) ja, ich bin ebenfalls dafür, die Rente auf alle Mütter ohne jede Altersbeschränkung auszudehnen. Eine andere Regelung widerspricht dem Gerechtigkeitsempfinden. (...)

# Frauen 6Aug2013

Sehr geehrter Herr Kohls!

Im letzten Jahr wurden in Deutschland wieder über 100000 Kinder laut offizieller Statistik im Mutterleib getötet...

Von: Ovetvg Xnenunzmn

Antwort von Gerriet Kohls
FREIE WÄHLER

(...) Die so veränderte Politik könnte die Bereitschaft erhöhen, wieder mehr Kinder haben zu wollen. Es reicht eben nicht aus, die Geburtendefizite etwa durch Einwanderung auffangen zu wollen. (...)

# Internationales 26Juli2013

Hallo, Herr Kohls!

Sind Sie auch der Meinung, dass "Europa scheitert, wenn der EURO scheitert"? Dies wird immer wieder von unserer...

Von: Whyvn Angur

Antwort von Gerriet Kohls
FREIE WÄHLER

(...) Ihre Frage berührt die Existenzberechtigung unserer Euro-Währung. (...) Die Aussage “scheitert der Euro, dann scheitert Europa”, trifft aus ökonomischer Sicht jedenfalls nicht zu. (...)

# Sicherheit 24Juli2013

Sehr geehrter Herr Kohls,

wie stehen Sie zur heimlichen Überwachung der deutschen Bürger durch das amerikanische Spionageprogramm PRISM und...

Von: Trewrg Jvggxbc

Antwort von Gerriet Kohls
FREIE WÄHLER

(...) Die inzwischen offensichtliche Überwachung privater, wissenschaftlicher und geschäftlicher Kommunikationen durch Geheimdienste ist wirklich ein unerträglicher Zustand. (...)

%
5 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.