Fragen und Antworten

Bundestag 2005 - 2009
Portrait von Gerhard Botz
Frage an
Gerhard Botz
SPD

Sehr geehrte Herr Dr. Botz,

Wirtschaft
19. August 2009

(...) Gegenwärtig gefährden die hohen Energiekosten in vielen Branchen die Unternehmen wesentlich stärker. Wer glaubt, Schwarzarbeit durch dauerhafte Niedriglohnverhältnisse, wie die CDU in Thüringen, zu verhindern, irrt gewaltig. Ein qualifizierter Handwerker der mit guter Arbeit im Betrieb nur auf 12 Euro, statt 18 Euro pro Stunde kommt, aber nicht abwandern kann und will, sucht und findet natürlich einen Weg unter Verzicht auf Freizeit steuerfrei dazu zu verdienen, was er für sich und seine Familie braucht. (...)

Bundestag 2005 - 2009
Portrait von Gerhard Botz
Frage an
Gerhard Botz
SPD

Sehr geehrter Herr Dr. Botz,

Verkehr
15. Juli 2009

(...) Es empfiehlt sich deshalb an die aus Ihrem Wahlkreis 2004 in den Landtag gewählte Landtagsabgeordnete Frau Carola Stauche (CDU) heranzutreten und sie zu bitten, in dieser Angelegenheit tätig zu werden. Ich möchte Sie darüber hinaus darauf hinweisen, dass der "Zweckverband Rennsteigwasser" ein Verband der Kommunen ist. Die Kommunen haben ihn gegründet, um ihre Wasserversorgung und Abwasserentsorgung gemeinsam zu organisieren. (...)

Abstimmverhalten

Über Gerhard Botz

Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Berufliche Qualifikation
Agrarwissenschaftler, Diplom-Melorationsingenieur
Geburtsjahr
1955

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: SPD
Wahlkreis:
Sonneberg - Saalfeld-Rudolstadt - Saale-Orla-Kreis
Wahlkreisergebnis:
30,20 %
Wahlliste:
Landesliste Thüringen
Listenposition:
5

Abgeordneter Bundestag 2005 - 2009

Fraktion: SPD
Wahlkreis:
Sonneberg - Saalfeld-Rudolstadt - Saale-Orla-Kreis
Wahlliste:
Landesliste Thüringen
Listenposition:
5
Startdatum: