Bundestag Wahl 2017
Frage an
Friederike Benda
DIE LINKE

Die Deutsche Bahn(DB Immo) aber auch der Bund( BEV) versuchen immer häufiger Bahnflächen zu Höchstpreisen als Immobilienstandorte an Investoren zu verkaufen, ohne die kommunalen Interessen an alternativen Verwendungszwecken (Grünflächen, soiale Infrastruktur) zu berücksichtigen. Werden Sie im Bundestag über die Einwirkung auf den Eigentümer (Bundesrepublik Deutschland) dies Gebahren einschränken? (...)

Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen
13. August 2017

(...) wenn es möglich ist, sollte die Deutsche Bahn Flächen zur Verfügung stellen und wir müssen auf sie einwirken - in enger Absprache mit unserer BVV-Fraktion setzen wir uns z.B. dafür ein, dass auf dem Gelände der Bahn um den Westkreuz der Westkreuzpark entsteht - das ist ein wichtiges Projekt für den gesamten Bezirk. (...)

Bundestag Wahl 2017
Frage an
Friederike Benda
DIE LINKE

Die EU plant, die Waffenindustrie mit 1,5 Milliarden Euro (Steuergelder!) bei der Entwicklung neuer Waffentechnik zu fördern. Die Entwicklung neuer Waffen sollte nicht mit Steuergelder subventioniert werden !!! Wie stehen Sie dazu?

Wirtschaft
13. August 2017

(...) Konkret setzen wir uns z.B. gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr, Waffenexporte in alle Welt oder die Erhöhung des Rüstungsetats auf 2% des Bruttoinlandsproduktes ein. Perspektivisch fordern wir die Auflösung des NATO-Militärbündnisses und die Neugründung einer friedlichen, multilateralen Organisation unter Einbeziehung Russlands. (...)

Bundestag Wahl 2017
Frage an
Friederike Benda
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Benda,

werden Sie sich für ein Ende des Krieges in Syrien einsetzen? Was wäre Ihre Idee oder Strategie, wie diesem katastrophalen und weltweit destabilisierenden Konflikt ein Ende gesetzt werden kann?

Außenpolitik und internationale Beziehungen
02. August 2017

(...) es braucht ein Ende der Bomben in Syrien und endlich Friedensverhandlungen. Die USA und Russland müssen, je mit ihren Einflusssphären, für ein Ende des Blutvergießens sorgen. (...)

Bundestag Wahl 2017
Frage an
Friederike Benda
DIE LINKE

(...) Wie stehen Sie zur geplanten Bebauung der (noch) unter Denkmalschutz stehenden Tennisplätze im von Erich Mendelsohn errichteten WOGA-Komplex? (...)

Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen
24. Juli 2017

(...) In enger Absprache mit unserer BVV-Fraktion bin ich der Meinung, dass die Fläche der ehemaligen Tennisplätze - weil zumindest eine Teilbebauung wohl nicht mehr zu verhindern sein wird - zur Errichtung eines generationenübergreifenden, soziokulturellen Zentrums genutzt werden soll: Hier könnten sich Nachbarinnen und Nachbarn, egal welchen Alters, ebenso treffen, wie eine KITA und jugendgerechte Angeboten entstehen könnten. (...)