Frauke Heiligenstadt
Frauke Heiligenstadt
SPD
88 %
/ 8 Fragen beantwortet

Energieversorgung: Wenn sich die neue Regierung vornimmt bis 2040 oder bis 2045 aus Gas als Energieträger zu verabschieden, womit heißen wir dann?

Wenn sich die neue Regierung vornimmt bis 2040 oder bis 2045 aus Gas als Energieträger zu verabschieden, womit heißen wir dann? Ich wohne zur Miete in einem Mehrfamilienhaus.
Mfg T. S.

Frage von Torsten S. am
Thema
Frauke Heiligenstadt
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat 3 Wochen

Sehr geehrter Herr S.,

vielen Dank für Ihre Frage. Sie interessieren sich dafür, wie man in der Zukunft bei fehlendem Gas oder Erdöl seine Wohnung heizen kann. Dazu kann ich Ihnen mitteilen, dass es nicht aufgrund einer Entscheidung der Regierung zu weniger Verfügbarkeit von Gas oder Erlös als fossilen Energieträger kommen wird, sondern dass die fossilen Energieträger schlicht und ergreifend endlich sein werden und wir uns deshalb bereits heute Gedanken machen müssen, wie wir ohne Erdöl und Gas heizen können. Dennoch ist es richtig, dass wir umsteigen, weg von den fossilen Energieträgern hin zu regenerativer Energie. 
Bereits heute gibt es dazu viele interessante Alternativen. Die Erdwärme, Wärmepumpen, Kraft-Wärmekopplung, Passivhäuser oder aber Solarthermie und Pelletheizungen sind nur einige wenige Möglichkeiten.  Es muss ein ganzes Bündel an Maßnahmen erfolgen, damit wir möglichst frühzeitig aus Kohle und Gas aussteigen können, denn die Umweltzerstörung infolge des Klimawandels zerstört sonst auch unsere Lebensgrundlage und dann ist das Heizen möglicherweise nur ein Problem von vielen weiteren Problemen. 
Damit Sie jedoch Lösungen für Ihre Heizung und ggf. auch energetische Sanierung Ihres eigenen Gebäudes oder Ihrer Wohnung finden, gibt es Beratungsmöglichkeiten, die auf Ihre persönliche Situation abstellen. Dazu finden Sie auf den Seiten der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen sicherlich die geeignete Beratung. Es gibt auch eine Energieberatung der Verbraucherzentrale als unabhängige Beratung in der Energieagentur Region Göttingen für Sie. Die Erstberatung kostet lediglich 30,- Euro. 
Hier die Links: www.Klimaschutz-niedersachsen.de oder www.Energieagentur-goettingen.de

Mit freundlichen Grüßen

Frauke Heiligenstadt

Was möchten Sie gerne wissen von:
Frauke Heiligenstadt
Frauke Heiligenstadt
SPD