Franz Untersteller
DIE GRÜNEN

Frage an Franz Untersteller von Xngwn Punvarhk bezüglich Bildung und Erziehung

14. Mai 2020 - 03:12

Sehr geehrter Herr Untersteller,

mit welcher Begründung wird es in Baden-Württemberg den für 18.5. in Aussicht gestellten "eingeschränkten Regelbetrieb in Kitas" nicht geben? Auf der Homepage vom Land BW steht, dass dies bis zum 15.6. untersagt ist. Ich möchte bitte die Gründe wissen, weshalb man dies untersagt. Für mich ist dieses Vorgehen mittlerweile nicht mehr nachvollziehbar.
Desweiteren möchte ich bitte wissen, weshalb man nicht sofort mit Bekanntgabe der Schließung Mitte März damit begonnen hat, einen Alternativplan zu erarbeiten. Zu diesem Zeitpunkt war schon bekannt, dass uns diese Pandemie langfristig begleiten wird und keinesfalls nach Ende der Osterferien verschwunden sein wird. Ich finde es fahrlässig, dass man den Kindern bis heute jede außerfamiliäre Bildung verweigert, diese Kinder sind die Zukunft unseres Landes, ist uns unsere Zukunft nichts mehr wert?
Ich danke Ihnen für eine Antwort!

Frage von Xngwn Punvarhk
Antwort von Franz Untersteller
18. Mai 2020 - 15:23
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 12 Stunden

Sehr geehrte Frau Chaineux,

vielen Dank für Ihre Fragen an Franz Untersteller.
Er hat mich gebeten, Ihnen zu antworten.
Wie Sie mittlerweile wahrscheinlich durch die Medien oder die Internetseiten des Landes erfahren haben, ist ab heute der eingeschränkte Regelbetrieb in Kitas möglich. Bei der Schließung der Kitas Mitte März war in keiner Weise absehbar, wie lang und wie heftig das Coronavirus das Leben in Baden-Württemberg beeinflussen wird. Die Landesregierung hat daher beschlossen, ihr Handeln der Entwicklung der Infektionszahlen anzupassen. Für weitere Fragen zu diesem Thema können Sie sich gerne an das dafür zuständige
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Frau Ministerin Eisenmann, wenden. poststelle@km.kv.bwl.de

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/eingeschraenkter-betrieb-von-kitas-und-kindertagespflege-ab-18-mai/

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Volkert
Persönlicher Mitarbeiter