Frage an
Franz Untersteller
DIE GRÜNEN

(...) Jetzt sollen hier 7 Windräder in Höhe von 230 m (Ulmer Dom) in einer Entfernung von 950m von der Wohnhäuser gebaut werden. Halten Sie diese Entfernung zu der Monster-Windräder für ausreichend. Es wäre super schön, wenn Sie uns besuchen würden. (...)

22. Mai 2018

(...) Für die Genehmigung einer Windenergieanlage und damit für die Festlegung der konkret erforderlichen Abstände sind jedoch darüber hinaus die gesetzlichen Vorschriften des Bundes-Immissionsschutzgesetzes bzw. der TA Lärm maßgeblich. (...)

Frage an
Franz Untersteller
DIE GRÜNEN

(...) seit der Klimakonferenz 2017 in Bonn mache ich mir vermehrt Gedanken. Insbesondere sehe ich auch eine Belastung der Menschen durch Feinstaub besonders in diesen Wintermonaten. Ich habe mich mit den Veröffentlichungen des Ihren Amt zugeordneten Bundesamtes für Umwelt, Messungen und Naturschutz eingelesen. (...)

Umwelt
20. Februar 2018

(...) Das Luftmessnetz dient dabei der Langzeitüberwachung von Luftschadstoffen unter Berücksichtigung verschiedener Belastungssituationen. Verkehrsmesstationen werden an verkehrsreichen Straßen betrieben, städtische Hintergrundstationen in Wohngebieten mit einer dichten Bebauung igne unmittelbaren Einfluss von Verkehr oder anderen lokalen Emissionsquelle. (...)

Frage an
Franz Untersteller
DIE GRÜNEN

Was halten sie von dem Freihandelsabkommen zwischen EU und USA bzw Kanada?

Wirtschaft
13. Februar 2016

(...) Seit Beginn nehmen wir GRÜNE die Handelsabkommen TTIP und CETA hinsichtlich ihrer möglichen Chancen und Risiken sehr ernst. Dabei ist für uns selbstverständlich, dass etwaige Handelserleichterungen nicht auf Kosten von demokratischen Gestaltungsmöglichkeiten sowie Umwelt- und Verbraucherschutz gehen dürfen. Dies stellt für uns eine rote Linie dar, die nicht überschritten werden darf. (...)

Frage an
Franz Untersteller
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Untersteller,

Arbeit und Beschäftigung
11. Februar 2016

(...) Sie sind daher auf ein pflegerisches und medizinisches Netzwerk angewiesen. Um die Situation der Pflege in Baden-Württemberg zu untersuchen und festzustellen, wie eine hochwertige Pflege in Baden-Württemberg sichergestellt werden kann, haben alle vier Fraktionen im Landtag im März 2014 die Enquetekommission Pflege eingerichtet. Zum Kurzfassung des Abschlussberichtes kommen Sie mit dem folgenden Link: http://www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP15/Drucksachen/7000/15_7980_D_Kurzfassung.pdf (...)

Frage an
Franz Untersteller
DIE GRÜNEN

Betreff Einsatz von Pestiziden

Umwelt
15. Juni 2015

(...) Auf Drängen Baden-Württembergs hat der Bund 2013 die die Verwendung von Glyphosat in der Vorernte-Behandlung eingeschränkt, nicht jedoch bei der Verwendung im privaten Bereich. Der baden-württembergische Verbraucherschutzminister Alexander Bonde hat gemeinsam mit seinen Länderkollegen den Bund aufgefordert, die Abgabe von Glyphosat an Privatpersonen zu verbieten. (...)