Franz Sodann

| Kandidat Sachsen
Franz Sodann
© Fraktion DIE LINKE
Frage stellen
Jahrgang
1973
Wohnort
Leipzig
Berufliche Qualifikation
Studium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 33: Leipzig 7

Liste
Landesliste, Platz 8
Parlament
Sachsen

Sachsen

In der Lausitz haben der Erhalt des Industriestandortes und der Arbeitsplätze Vorrang vor Klimaschutzzielen.
Position von Franz Sodann: Lehne ab
Klimaschutz ist das übergeordnete Ziel. Ohne eine intakte Umwelt keine intakten Arbeitsplätze. Klar ist, dass man die Menschen beim Umwandlungsprozess nicht alleine lässt und neue Perspektiven aufzeigt.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
Der Bedarf wird weiter wachsen. Um der Situation Herr zu werden, brauchen wir Pflegekräfte aus dem Ausland. Gleichzeitig müssen wir die Attraktivität des Berufs stärken, z.B. mit kostenloser Ausbildung, angemessener Bezahlung und besseren Arbeitsbedingungen.
Kommunen sollen städtische Wohnungen nicht mehr verkaufen dürfen.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
Seit Jahren handelt die öffentliche Hand gegen ein kapitalistisches Prinzip (von dem ich persönlich nichts halte): Wer kauft, wird reich, wer verkauft wird arm. Folge ist, dass kaum noch etwas übrig ist, was verkauft werden könnte und Gestaltungsspielraum aus der Hand gegeben wird (Schulbau, Kitas).
Es soll kein Wahlrecht ab 16 bei Landtagswahlen geben.
Position von Franz Sodann: Neutral
Die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung. Kinder und Jugendliche haben für mich selbstverständlich auch ein demokratisches Mitspracherecht. Viele politische Entscheidungen betreffen sie und ihre Zukunft.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
Jeder sollte eine Grundrente erhalten, von der man menschenwürdig leben und am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann.
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
Transparenz in den Entscheidungen der Politikerinnen und Politiker ist Voraussetzung für Vertrauen. Das ist an vielen Stellen verlorengegangenen.
Wer sich verpflichtet, für mindestens 10 Jahre auf dem Land zu praktizieren, soll bevorzugt zum Medizinstudium zugelassen werden (Landarztquote).
Position von Franz Sodann: Lehne ab
Freiheit
In Sachsen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
Bitter nötig: "Das Vergessen ist die Mutter der Verwahrlosung."
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Franz Sodann: Lehne ab
Die Listen der Parteien zu Landtagswahlen müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden können, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Franz Sodann: Lehne ab
Wir alle erleben gerade die Auswirkungen.
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
Der sächsische Verfassungsschutz wird aktuell seinen Aufgaben nicht gerecht.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
siehe Maaßen.
Beim Ausbau von WLAN-Netzwerken und beim Breitbandausbau sollen Unternehmen Vorrang vor Privatpersonen haben.
Position von Franz Sodann: Lehne ab
Die Wirtschaft allein wird es nicht richten. Das hat sie noch nie.
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Sachsen, er sollte deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
Er ist Teil der Natur genau wie wir. Rotkäppchen ist ein Märchen. Man sollte die Nutztierhalterinnen und Nutztierhalter beim Schutz Ihrer Tiere unterstützen und angemessenen Ausgleich gewähren.
Kitagebühren sollen vollständig abgeschafft werden.
Position von Franz Sodann: Stimme zu
Menschen mit besonders großem Vermögen sollen mehr Steuern zahlen (Vermögenssteuer).
Position von Franz Sodann: Stimme zu
"Reicher Mann und armer Mann standen da und sah´n sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich." B. Brecht

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.