Jahrgang
1960
Wohnort
Emstek
Berufliche Qualifikation
Industriekaufmann, Landwirtschaftsmeister
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 33: Cloppenburg - Vechta

Wahlkreisergebnis: 62,3 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 30
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Franz-Josef Holzenkamp

Geboren am 08. Januar 1960 in Altenoythe; römisch-katholisch;
verheiratet; vier Kinder.

Seit 1990 Landwirtschaftlicher Unternehmer; seit 1999
Aufsichtsratsmitglied der LVM-Kranken-/ Lebens-/ und
Rechtsschutz-versicherungs AG; seit 2002 Vizepräsident des
Niedersächsischen Landvolks, Landesbauernverband e.V.; seit 2003
Vorstandsbeirat LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein
Münster a.G.; seit 2006 Vorsitzender Marketing Gesellschaft der
niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e.V..

Seit 1996 Mitglied der CDU; seit 2005 Mitglied des Bundestages,
Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz,
Haushaltsausschuss (Stellvertretendes Mitglied), Parlamentarische
Gruppen in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Parlamentskreis
Mittelstand; 2006 bis 2012 Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes
Emstek; seit 2008 Vorsitzender Landesfachausschuss Landwirtschaft
und Verbraucherschutz der CDU in Niedersachsen; seit 2008
Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Cloppenburg; seit 2009
Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Oldenburg.

 

Alle Fragen in der Übersicht

Betrifft: Verhaltenskodex für Abgeordnete

Sehr geehrter Herr Holzenkamp,

ich könnte mir vorstellen, dass Sie hinsichtlich der...

Von: Zvpunry Ebysrf

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

(...) Aber bereits zum gegenwärtigen Zeitpunkt muss jeder Abgeordnete Angaben zu seinen Nebentätigkeiten machen, die jederzeit auf der Internetseite des Deutschen Bundestages einsehbar sind. Ich persönlich habe dabei nie ein Geheimnis aus meinen Nebentätigkeiten und Einkünften gemacht und bin immer offen damit umgegangen. Im Übrigen hatte ich vor der Bundestagszeit ein Leben als landwirtschaftlicher Unternehmer und habe hoffentlich auch ein Leben nach dem Bundestag als Unternehmer. (...)

# Wirtschaft 9Juni2013

Guten Tag,

lt. PM der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag v. 15.April 2013 (vgl. dto. FAZ v. 02.6.2013,...

Von: Gvyzna Xyhtr

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Holzenkamp,

mit großer Sorge verfolge ich wie viele andere Bürger die kürzlich bekannt gewordenen Pläne der Deutschen...

Von: Crgre Unzcs

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

(...) Auch wenn mit einer Drosselung der DaDrosselung der Datengeschwindigkeit016 zu rechnen ist und diese dann für neu abgeschlossene Verträge gelten soll, kann ich Ihre Verärgerung über die Ankündigung der Telekom nachvollziehen. Es darf nicht sein, dass der Datenverkehr in den Netzen behindert oder verlangsamt wird und einzelne Dienste bevorzugt werden. (...)

# Wirtschaft 2Mai2013

Sehr geehrter Herr Holzenkamp,

ich bedanke mich für Ihre Stellungname, die allerdings nicht alle Fragen beantwortet und einige neue...

Von: Puevfgbcu Xüuyvat

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 15Apr2013

Sehr geehrter Herr Holzenkamp,

ich möchte Sie eindringlich davor warnen, dem so genannten "Zypern-Rettungspaket" im Bundestag zuzustimmen....

Von: Puevfgbcu Xüuyvat

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

(...) Zudem wird der zyprische Bankensektor verkleinert und unter strenge Auflagen gestellt. Die Einnahmebasis des Staates wird verbessert und die Haushaltskonsolidierung sowie weitere Strukturreformen für mehr Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit auf den Weg gebracht. (...)

# Soziales 25Nov2012

Sehr geehrter Herr Holzenkamp

Im Mai wurde der Zwischenbericht über dringend notwendige Verbesserungen der Lebenssituation...

Von: Qntzne Gncxra

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

(...) Ich stimme Ihnen zu, dass hier Diskussionsbedarf besteht, denn die Lebenssituation contergangeschädigter Menschen hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Viele Opfer des Conterganskandals vor über 50 Jahren sind heute in einem Alter, in dem sie sich zunehmend mit Fragen der gesundheitlichen Langzeitfolgen ihrer Behinderung sowie mit ihrer finanziellen Absicherung im Alter befassen. (...)

# Gesundheit 19Okt2012

Seit 1982 benötige ich nach zwei Bypass-OP-en regelmäßig verschreibungspflichtige Medikamente, dazu zahle ich vierteljährlich allein für das...

Von: Treuneq Fpurcxr

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht vom 19. Oktober 2012, in der Sie sich für die Abschaffung der Rezeptgebühr aussprechen. (...)

# Arbeit 13Aug2012

Sehr geehrter Herr Holzenkamp,

unglaublich, aber wahr: Abgeordnetenbestechung ist in Deutschland nicht strafbar - genau wie in Syrien und...

Von: Jnygre Uhffznaa

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

(...) August 2012 zur Ratifizierung des UN-Übereinkommens gegen Korruption (United Nations Convention Against Corruption - UNCAC). (...) Allerdings stimmt es, dass Deutschland bisher der UN-Konvention gegen Korruption nicht zugestimmt hat. (...)

# Wirtschaft 30Juni2012

Guten Tag, Herr Holzenkamp,

ich bin wirklich sehr enttäusch von Ihnen, bezüglich ihrer Ja Stimme zum ESM Vertrag. Wenn sie sich das Gesetz...

Von: Uraevx Zäuyzrlre

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

(...) Der ESM ist dabei ein absolutes Nothilfeinstrument, der akut in Schwierigkeiten geratene Euro-Länder für einen begrenzten Zeitraum unter die Arme greift. Er greift nur dann, wenn alle anderen Maßnahmen scheitern. (...)

Sehr geehrter Herr Holzenkampn!

Die letzten Tage habe ich zu dem Thema ESM in verschiedenen Meldungen vernommen, dass für die...

Von: Unaf-Wüetra Oyrgm

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

(...) Und da es sich hierbei um eine bedeutende Übertragung von Hoheitsrechten auf die europäische Ebene handelt, ist eine Zustimmung mit Zweidrittel-Mehrheit erforderlich. Der Fiskalpakt wird nach Artikel 23 des Grundgesetzes umgesetzt werden, in dem es um europäische Vertragsfragen geht. (...)

Sehr geehrter Herr Holzenkamp,

Leider wurde im Sommer letzten Jahres bekannt, dass Deutschland einen Deal mit dem absolutistischen...

Von: Gubznf Tbyqxnzc

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

(...) Die Entscheidung über Exportgenehmigungen für Waffen und Rüstungserzeugnisse obliegt dem Bundessicherheitsrat, dem unter Vorsitz unserer Bundeskanzlerin die Bundesminister des Auswärtigen, der Finanzen, des Inneren, der Justiz, der Verteidigung, für Wirtschaft und Technologie sowie für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung angehören. Da seine Tagesordnung und sicherheitspolitischen Entscheidungen der strengsten Geheimhaltung unterliegen, liegen mir hierzu auch keine näheren Erkenntnisse vor. (...)

# Finanzen 31März2012

Sehr geehrter Herr Holzkamp,

mit Blick auf den kommenden Rettungsschirm ESM frage ich mich warum es notwendig sein soll das die ESM-...

Von: Zvpunry Onegfpu

Antwort von Franz-Josef Holzenkamp
CDU

(...) Bei den vorgesehenen Immunitätsregelungen für Amtsträger des ESM handelt es sich um übliche Regelungen, wie sie für internationale Finanzinstitutionen bestehen. Dadurch soll der ESM und sein Vermögen vor unberechtigtem Zugriff Dritter geschützt werden. (...)

%
27 von insgesamt
29 Fragen beantwortet
22 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Seiten