Jahrgang
1979
Wohnort
Böblingen
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 260: Böblingen

Wahlkreisergebnis: 13,0 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 8
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Florian Toncar

Geboren am 18. Oktober 1979 in Hamburg.

1999 Abitur am Goldberg-Gymnasium Sindelfingen. Wehrdienst beim Fernmelderegiment 220 in Donauwörth. 2000 bis 2005 Studium der Rechtswissenschaften in Regensburg, Cambridge und Heidelberg, 2005 erstes Juristisches Staatsexamen, 2007 zweites juristisches Staatsexamen.

Mitglied im Verein der Freunde des Goldberg-Gymnasiums, der Selwyn College Association Cambridge, der Literarischen Gesellschaft Scheffelbund, bei der DLRG, der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

Seit 1998 Mitglied der FDP, 2003 bis 2006 Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Baden-Württemberg und Mitglied im erweiterten Bundesvorstand, Mitglied im FDP Landesvorstand Baden-Württemberg, Stellvertretender Vorsitzender des FDP-Bezirksverbandes Region Stuttgart, Mitglied der Grundsatzkommission der FDP, seit 2008 Kreisvorsitzender der FDP Böblingen, ehrenamtliches Mitglied im Vorstand von help e.V., Alumniverein der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Verein der Freunde der Universität Regensburg.

Mitglied des Bundestages seit 2005, Stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe, Vizepräsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

Alle Fragen in der Übersicht

Ein knappes Drittel der Bevölkerung ist mittlerweile konfessionslos; im Osten Deutschlands beträgt der Anteil sogar über zwei Drittel. Für diesen...

Von: Jreare Xbpu

Antwort von Florian Toncar
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Verbraucherschutz 8März2013

Sehr geehrter Herr Toncar,

am 28.2.2013 hat im deutschen Bundestag eine Abstimmung zu Thema:

Wasser ist Menschenrecht -...

Von: Fhfnaar Xbinpvp

Antwort von Florian Toncar
FDP

(...) Zunächst einmal möchte ich festhalten, dass ich der Entscheidung des UN-Menschenrechtsrats vom 30. September 2010 zustimme: Wasser ist ein Menschenrecht. Das hat auch die christlich-liberale Bundesregierung in einem von der FDP initiierten Antrag bereits vor 2 Jahren festgestellt. (...)

Sehr geehrter Herr Toncar

Ich wende mich an Sie heute, weil der Bundestag Anfang November beschlossen hat Lebensversicherer davon zu...

Von: Ebynaq Züyyre

Antwort von Florian Toncar
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 5Dez2012

Sehr geehrter Herr Toncar

Aus den Medien musste ich erfahren, dass am 21.12.2012 ein Gesetz inkraft tritt, welches Lebensversicherer...

Von: Tbggsevrq Urtznaaf

Antwort von Florian Toncar
FDP

(...) Zunächst möchte ich Ihnen die Notwendigkeit, gesetzgeberisch tätig zu werden, verdeutlichen. Mit den aktuellen Änderungen des Versicherungsaufsichtsgesetzes zur Erhaltung garantiesichernder Bewertungsreserven werden zwei wichtige Ziele verfolgt. Einerseits soll der Sektor krisenfest bleiben, andererseits der notwendige Interessenausgleich zwischen Alt- und Bestandskunden an das heutige Kapitalmarktumfeld angepasst werden. (...)

# Soziales 20Nov2012

Sehr geehrter Hr. Toncar,

gerne wollte ich eine Frage loswerden.

Wie Sie wissen ist es ein oberstes Gebot der Regierung den CO2...

Von: Lüpry Lvyqvevz

Antwort von Florian Toncar
FDP

(...) Um den Markt für mehr Wettbewerb zu öffnen, haben wir mit der Mehrheit der christlich-liberalen Koalition im Bundestag letzten Oktober die achte Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkung verabschiedet. Dabei wurde auch die Vorschrift gegen den Preismissbrauch für marktführende Stromanbieter verlängert. (...)

# Finanzen 19Okt2012

Guten Tag Herr Toncar,

kennen Sie die Ausführungen des Präsidenten der Bund der Steuerzahler (Bayern) e.V. und die Strafanzeige von Prof....

Von: Unaf-Bggb Jvffre

Antwort von Florian Toncar
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Toncar,

gestern haben sich führende FDP Kommunalpolitiker aus Stuttgart auf Facebook wie folgt geäußert:

.......

Von: Treq Fpurax

Antwort von Florian Toncar
FDP

(...) Ich selbst war auf besagter Kundgebung nicht anwesend, konnte mir jedoch anhand von Fernsehaufnahmen und Medienberichten ein Bild vom Ablauf der Veranstaltung machen. Außerdem habe ich selbst schon an einigen Veranstaltungen zu Gunsten von Stuttgart 21 teilgenommen. Daher kann ich die Empörung, die Herr Marquardt angesichts der Aggressivität zahlreicher Gegendemonstranten empfunden hat, persönlich gut nachvollziehen. (...)

Sehr geehrter herr Toncar,

Abgeornetenbestechung ist in Deutschland dank des Bundestages straffrei-ähnlich wie in manchen diktatorisch...

Von: Envare haq Urezvan Xnuyshß Qerf.

Antwort von Florian Toncar
FDP

(...) Es ist nicht zutreffend, dass Abgeordnetenbestechung in Deutschland straflos ist. Vielmehr ist sie in § 108e StGB selbstverständlich ausdrücklich unter Strafe gestellt. (...)

# Finanzen 12Juli2012

Sehr geehrtr Herr Toncar,

haben Sie tatsächlich vor Ihrer Abstimmung zum ESM alle Vertragspassagen rechtlich auf deren mögliche Folgen in...

Von: Znaserq Xöuyre

Antwort von Florian Toncar
FDP

(...) Juli 2012 über Abgeordnetenwatch zum Thema Europäischer Stabilitätsmechanismus (ESM). (...) April 2012 veröffentlichten Antwort auf eine Zuschrift zum Thema ESM gehe ich ausführlich auf einzelne Vertragspassagen ein, die in Deutschland immer wieder kontrovers diskutiert werden. (...)

Ich beziehe mich auf die Meldung von Spiegel online von heute:
...Es war eine Beschneidung der Bürgerrechte im Expresstempo: In nur 57...

Von: Treq Fpurax

Antwort von Florian Toncar
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Toncar,

aus gegebenem Anlass heute interessiert mich, ob Sie bei der heute stattgefunden und wegen zu geringer...

Von: Treq Fpurax

Antwort von Florian Toncar
FDP

(...) gerne beantworte ich Ihre Nachfrage zum Ablauf der wegen Beschlussunfähigkeit abgebrochenen Sitzung des Deutschen Bundestages am 15. (...) Die Abstimmung, die zur Beschlussunfähigkeit des Bundestages führte, hatte direkt überhaupt nichts mit dem Betreuungsgeld zu tun, sondern bezog sich auf einen von der Öffentlichkeit kaum beachteten Antrag der SPD Fraktion zum Presserecht. (...)

Sehr geehrter Herr Toncar,

es gibt laut Medienberichten die Absicht von Union, FDP und SPD, das Rederecht von Abgeordneten im Bundestag...

Von: Xynhf Guvry

Antwort von Florian Toncar
FDP

(...) Ich halte es für richtig, dass die Debatte über ein Rederecht für Abgeordnete, die nicht die Mehrheitsmeinung ihrer Fraktion vertreten, in der Sache geführt wird, denn es gibt diesbezüglich keine Regelung in der Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages. Das bedeutet, dass es umgekehrt gegenwärtig auch kein Recht für abweichende Redner gibt, im Bundestag zu sprechen. (...)

%
23 von insgesamt
28 Fragen beantwortet
38 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Seiten