Frage an Florian Post von Nagbavr Gubzfra bezüglich Gesundheit

26. Oktober 2013 - 08:33

Wie beurteilen Sie
1. das Transplantationsverfahren
2. setzen Sie sich für ein gesetzlich zuverlässiges Verfahren für die sogenannte "Babyklappe" ein, da sich dieses bisher in einem Gesetes freiem Raum befindet?

Frage von Nagbavr Gubzfra
Antwort von Florian Post
06. Februar 2014 - 10:28
Zeit bis zur Antwort: 3 Monate 1 Woche

Sehr geehrte Frau Thomsen,

vielen Dank für Ihre Fragen vom 26.10.2013, in der Sie mich nach meiner Meinung zum Transplantationsverfahren und der Babyklappe fragen.

Bei Transplantationen darf die Vergabe von Organen ausschließlich nur nach medizinischen Gründen erfolgen. Andere Faktoren, wie Status oder finanzielle Situation dürfen dabei keine Rolle spielen. Auch muss die Bereitschaft zur Organspende gefördert werden. Ich selbst habe mich bereits mit dem Thema auseinandergesetzt und besitze einen Organspendeausweis.

Zum Thema Babyklappe kann ich nur sagen, dass Mütter, die eine solche Babyklappe nutzen, sich in unglaublicher Not befinden müssen. Da ich persönlich nie in eine solche Situation kommen werde, kann ich mir nur vorstellen wie es sein muss, eine solche Entscheidung treffen zu müssen.
Es muss aber auch die Lage der Kinder bedacht werden, die irgendwann anfangen werden, nach Ihrer Herkunft zu fragen und darauf nie eine Antwort erhalten werden können. Deshalb müssen bei der Diskussion um die Babyklappe beide Situationen im Auge behalten werden.

Mit freundlichen Grüßen

Florian Post