Jahrgang
1981
Wohnort
München
Berufliche Qualifikation
Dipl. Kaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 217: München-Nord

Wahlkreisergebnis: 26,0 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 9

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 27Sep2019

(...) Falls ja, - wer bezahlt den Einsatz der deutsche Bundespolizisten ? (...)

Von: Oreauneqg Fpuzvqg

Antwort von Florian Post
SPD

(...) Der Mord an dem saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi Anfang Oktober 2018, für den der saudische Kronprinz die Verantwortung übernommen hat, hat die Beziehungen zu Saudi-Arabien grundlegend geändert. Nach diesem Vorfall hat die Bundesregierung Rüstungslieferungen in das Land komplett gestoppt und auch der Einsatz der Bundespolizei wurde unterbrochen. (...)

# Gesundheit 23Aug2019

(...) das Reha- und Intensivpflege Stärkungsgesetz, welches momentan als Referentenentwurf vorliegt, ist ein schwerer Angriff gegen das Grundgesetz und das Bundesteilhabegesetz. Ganz zu schweigen von der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen. (...)

Von: Trbet Avrqrezrvre

Antwort von Florian Post
SPD

(...) ich kann Ihre Bedenken zum geplanten Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz (RISG) gut nachvollziehen. Uns erreicht eine Vielzahl an Schreiben von Betroffenen, die ähnliche Befürchtungen wie Sie äußern. (...)

# Umwelt 19Juli2019

(...) Die neusten wissenschaftlichen Ergebnisse zeigen, dass der Permafrostboden schneller auftaut als gedacht. Der Klimawandel schreitet schneller voran und ein Aussterben der Menschheit bis 2050 gilt mittlerweile als ein gut mögliches Szenario. Meine Frage nun: Warum wird immer noch zu wenig dagegen unternommen? (...)

Von: Avpbynv Oenha

Antwort von Florian Post
SPD

(...) dass Sie mit Ihren Sorgen nicht alleine sind, machen die aktuellen Protestbewegungen von Fridays for Future bis zu Extinction Rebellion deutlich. Und Sie haben Recht – wir dürfen als Gesellschaft dem menschengemachten Klimawandel nicht nur zuschauen sondern müssen ihn ernst nehmen und dagegen vorgehen. Deswegen unterstütze ich die Anliegen der Menschen, die dafür auf die Straße gehen, ausdrücklich. (...)

(...) Nachdem Sie beim Gleisspaziergang zugesagt haben, uns in unseren Forderungen nach mehr Lärmschutz zu unterstützen, sofern Sie in den Bundestag gewählt werden, würde mich nun interessieren, ob Sie bereits tätig geworden sind und auf welche Weise? Konnten Sie sich als Mitglied einer Regierungsfraktion im Bundesverkehrsministerium für unser Anliegen einsetzen? (...)

Von: Urvxb Unegvt

Antwort von Florian Post
SPD

Sehr geehrter Herr Unegvt,

vielen Dank für Ihre Frage. Eine fast gleichlautende Frage wurde mir hier am 01...

Ihre Zusage Bemühungen um Lärmschutz im Münchner Norden zu unterstützen

Sehr geehrter Herr Post,

im Juli 2017 haben Sie am...

Von: Orggvan Bggb

Antwort von Florian Post
SPD

(...) Nach wie vor setze ich mich für eine Lösung dieses Problems ein. Dazu habe ich einen Gesprächstermin mit dem Vorstand des Arbeitskreises contra Bahnlärm am 30. April 2019. (...)

Wie stehen Sie zum Tempolimit auf Autobahnen?

Von: Oreaqg Uöeare

Antwort von Florian Post
SPD

(...) Daher halte ich ein allgemeines Tempolimit nicht für das beste Mittel, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und den Ausstoß von Schadstoffen im Straßenverkehr zu reduzieren. Nochmals: Ein generelles Tempolimit lehne ich ab. (...)

# Internationales 21Jan2019

(...) wie stehen Sie zu Waffenlieferungen an Saudi-Arabien? Wie haben Sie sich bei den letzten Abstimmungen dazu verhalten und warum? (...)

Von: Whyvn Cnaubymre

Antwort von Florian Post
SPD

(...) ich lehne Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien ab. Bereits die saudi-arabische Rolle im Jemen-Krieg war Anlass für die SPD, im Koalitionsvertag durchzusetzen, dass keine Waffenexporte nach Saudi-Arabien mehr genehmigt werden. Ich habe mich bereits frühzeitig dafür eingesetzt, dass auch bereits in der Vergangenheit genehmigte Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien, deren Lieferung aber noch nicht erfolgt ist, unterbunden werden sollen. (...)

(...) Ferkelkastration: Ich möchte gerne wissen mit welcher Begründung mein Abgeordneter des Wahlkreises München-Nord gegen die Betäubung bei der Kastration von Ferkeln gestimmt hat! (...)

Von: Vatevq Onhre

Antwort von Florian Post
SPD

(...) Dezember 2018. Für die Beantwortung möchte ich auf meine Antwort auf die Frage vom 12. November zum gleichen Thema verweisen. (...)

(...) in den letzten Tagen habe ich viel über das Verbot der Kastration ohne Betäubung von männlichen Ferkeln gehört. (...)

Von: Wbfpuxn Zbueznaa

Antwort von Florian Post
SPD

(...) In der Vergangenheit hat das CSU-geführte Bundeslandwirtschaftsministerium es unterlassen, für Rahmenbedingungen zu sorgen, die in der Ferkelaufzucht tierschutzgerechte Alternativen zulassen. Dieser Fehler lässt sich heute nicht mehr korrigieren. (...)

# Internationales 17Okt2018

(...) im Wahlkampf warben Sie mit dem Zitat von Willi Brandt: "Wir müssen den Nord-Süd-Gegensatz überwinden, statt Fluchtursachen zu verschärfen!" (...)

Von: Naqernf Ynaqtens

Antwort von Florian Post
SPD

(...) Wir haben in den parlamentarischen Beratungen die zivilgesellschaftlichen Organisationen deutlich gestärkt. Hierfür haben wir die Mittel für private deutsche Träger um 30 Millionen Euro angehoben. (...)

# Gesundheit 23Aug2018

(...) Was sagen sie zur Widerspruchslösung ?

Von: Gubznf Züyyre

Antwort von Florian Post
SPD

(...) Ich befürworte das Modell der doppelten Widerspruchslösung. Danach soll jeder Mensch potenzieller Organspender sein, wenn er zu Lebzeiten nicht widerspricht oder die Angehörigen dies nach dem Tod ablehnen. (...)

Sehr geehrter Herr Post,

warum haben Sie für die Ausweitung der Parteienfinanzierung gestimmt, ohne im Gegenzug das Firmen-...

Von: Xynhf iba Ovetryra

Antwort von Florian Post
SPD

(...) Das komplette Verbot von Firmenparteispenden, das Sie fordern, klingt erstmal nach einem einfachen Weg, den Vorwurf der möglichen Käuflichkeit der Parteien zu entkräften. Allerdings könnten dann die Unternehmer einfach als natürliche Personen spenden, was im Übrigen jetzt schon gang und gäbe ist. (...)

%
13 von insgesamt
13 Fragen beantwortet
63 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundeshaushalt 2020

29.11.2019
Nicht beteiligt

Erhöhung der Luftverkehrssteuer

15.11.2019
Dafür gestimmt

Pages

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Arbeiterwohlfahrt Landesverband Bayern e.V. München Revisor Themen: Soziale Sicherung seit 24.10.2017
Diözesanrat der Katholiken der Erzdiözese München und Freising München Einzelpersönlichkeit in der Vollversammlung Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
Bayerischer Jagdverband e.V. Feldkirchen Mitglied des Landesausschusses Themen: Landwirtschaft und Ernährung seit 24.10.2017
Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) Berlin Mitglied des Beirates Themen: Energie, Wirtschaft seit 24.10.2017
Wirtschaftsforum der SPD e.V. Berlin Mitglied des politischen Beirates Themen: Politisches Leben, Parteien seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.