Portrait von Florian Hahn
Florian Hahn
CSU

Frage an Florian Hahn von Thvqb Ynatrafgüpx bezüglich Politisches Leben, Parteien

25. November 2020 - 12:37

Sehr geehrter Herr stellvertretender CSU-Generalsekretär Hahn MdB,
gelegentlich verfolge ich Ihren Twitter-Kanal. Ihre letzten Tweets thematisieren den am vergangenen Wochenende stattgefundenen digitalen Parteitag von B.90/Die Grünen in Berlin ( https://www.tagesschau.de/inland/gruenen-parteitag-141.html ).
In Ihren Tweets machen Sie m.E. den Versuch, die beiden Vorsitzenden von B.90/Die Grünen, Annalena Baerbock und Robert Habeck, zu diskreditieren: https://twitter.com/hahnflo
Dies veranlasst mich, Ihnen Fragen zu stellen:
- Sind Ihre Tweets eine Visitenkarte für das intellektuelle Niveau Ihrer Partei bei der Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner?
- Dürfen sich die Betrachter (= potentielle Wähler) Ihrer Tweets darauf einstellen, dass Sie den politischen Gegner auf m.E. unterirdischstem Niveau zu diskreditieren versuchen, anstatt eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den anderen Parteien zu suchen?
- Haben Sie Ihre Tweets über B.90/Die Grünen vor der Veröffentlichung mit dem CSU-Parteivorsitzenden Dr. Markus Söder (bayerischer Ministerpräsident) abgestimmt?

In gespannter Erwartung Ihrer baldigen, hoffentlich polemikfreien und hoffentlich nicht ausweichenden Antwort verbleibe ich

mit vorzüglicher Hochachtung aus Eching (Lkr. Freising)
Thvqb Ynatrafgüpx

Frage von Thvqb Ynatrafgüpx
Antwort von Florian Hahn
22. Dezember 2020 - 08:50
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen 5 Tage

Sehr geehrter Herr Ynatrafgüpx,

vielen Dank für Ihre Nachricht sowie Ihr Interesse an meinem Twitter-Kanal.

Da Sie als engagiertes Mitglied der Grünen das Geschehen auf Twitter offensichtlich aufmerksam verfolgen, wissen Sie vermutlich, dass die Anzahl der Zeichen für einen Tweet auf 280 begrenzt ist. In Folge dessen ergibt sich leider die Notwendigkeit zur verkürzten Darstellung.

Diese Kunst beherrschen nicht zuletzt auch Ihre Parteigenossen, mit denen ich mich – ebenso wie mit jeder anderen Partei – jederzeit sehr gerne inhaltlich auseinandersetze und dies in der Vergangenheit bereits mehrfach getan habe.

Leider konnte ich Ihrem Schreiben keine inhaltlichen Fragen entnehmen. Gerne verweise ich Sie aber auf www.csu.de und www.csu-landesgruppe.de, wo Sie unsere Positionen zu Klimaschutz, Rente, Europapolitik sowie zur Corona-Krise finden, deren energische Bekämpfung gerade im Fokus des Handelns unseres bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, MdL steht.

Sehr geehrter Herr Langenstück, abschließend möchte ich Ihnen nochmals für Ihr Interesse an meinem Twitter-Kanal danken. Ich wünsche Ihnen eine besinnliche und gesunde Weihnachtszeit.

Mit freundlichen Grüßen in den Nachbarlandkreis,

Florian Hahn MdB