Filiz Polat
Filiz Polat
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
/ 3 Fragen beantwortet

Wie sieht die Unterstützung Intersexueller Menschen bei den Corona-Maßnahmen aus?

Sehr geehrte Frau Polat,

mit der Aussage eines Abgeordneten der "Grünen" im Bundestag --alle Ungeimpften handeln verantwortungslos-- werden Intersexuelle Menschen diffamiert und stigmatisiert. Viele Intersexuelle Menschen haben durch die Schulmedizin schwerste Misshandlungen (Genitalverstümmelung, extreme Hormonkuren usw.) erlitten und sind traumatisiert, d.h. unter anderem völliger Vertrauensverlust in die Ärzt*innenschaft. Von diesen Menschen jetzt zu verlangen sich impfen zu lassen wäre vergleichbar mit einer Forderung an diejenigen, die Missbrauch durch Geistliche erlitten haben sich in Zeiten einer Krise eben diesen Geistlichen anzuvertrauen. Das funktioniert für traumatisierte Menschen nicht. Wenn dann jetzt auch noch undifferenzierte Diffamierung seitens einer Partei, die sich das Genderthema auf die Fahne geschrieben hat, vorgenommen wird dann ist das unerträglich. Bitte setzen sie sich für einen sensiblen Umgang und Regelungen ein. Vielen Dank

Frage von Dr. Marco B. am
Filiz Polat
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 52 Minuten 41 Sekunden

Sehr geehrter Herr Dr. B.,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte entschuldigen Sie, dass ich zu der vermeintlichen Aussage eines Kollegen ohne Zusammenhang und Quelle nichts sagen kann. Ich bin mir aber sicher, dass es nicht so pauschalisierend gemeint war.
Es ist fraglos der Fall, dass es noch immer Mitbürger*innen gibt, die sich in der aktuellen Corona-Lage verantwortungslos verhalten. Genauso klar ist aber auch, dass es individuell gute Gründe gegen eine Corona-Impfung geben kann. Wir setzen daher weiter auf breite Aufklärung und einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Thema Impfen.

Mit freundlichen Grüßen
Filiz Polat

 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Filiz Polat
Filiz Polat
Bündnis 90/Die Grünen