Filiz Polat
DIE GRÜNEN

Frage an Filiz Polat von Uraavat Xerzf bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

18. Januar 2013 - 23:40

Sehr geehrte Frau Polat,

ich würde gerne wissen, weshalb auf Ihrer Landtagsseite türkisch steht. Halten Sie es für vertretbar, dass Menschen, die hier leben wollen, sich so abschotten, dass sie kein deutsch lesen können und wollen und dennoch wählen können. Wenn man die Sprache nicht kann, kann man doch eigentlich gar nichts von der deutschen Kultur und Politik verstehen, in die sie sich doch alle integrieren sollen, wie ich jetzt überall lese. Halten Sie das selbst für nicht leistbar oder weshalb adressieren Sie Türken auf türkisch? Wäre nicht deutsch besser, das alle Deutschen sowieso verstehen und englisch als Weltsprache, das alle Neuankömmlinge verstehen, wie es in anderen Ländern auch ist (zum Beispiel in ganz Skandinavien).

Frage von Uraavat Xerzf
Antwort von Filiz Polat
22. Januar 2013 - 11:50
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 12 Stunden

Sehr geehrter Herr Krems,

eine mehrsprachige Seite sollte aus meiner Sicht heute eine Selbstverständlichkeit sein. In Niedersachsen leben sowohl Neuzugewanderte, die die deutsche Sprache noch nicht beherrschen sowie Zugewanderte, die deutsch sprechen, deren Muttersprache aber eben nicht deutsch ist. Als türkischtämmige Abgeordnete biete ich zumindest deshalb denjenigen eine Möglichkeit sich in ihrer Muttersprache über meine Arbeit im Landtag informieren zu können. Einen Zusammenhang von "Abschottung" und das Kommunzieren in der Muttersprache sehe ich nicht. Im Gegenteil es bereichert unsere Gesellschaft und unterstützt unseren wirtschaftlichen und kulturellen Kontakte mit dem Ausland.

Freundliche Grüße

Filiz Polat-