Portrait von Eric Beißwenger
Eric Beißwenger
CSU

Frage an Eric Beißwenger von Eboreg Fpuarvqre bezüglich Recht

28. März 2020 - 12:51

Sehr geehrter Herr Beißwenger,
ich habe eine Frage zur derzeit geltendn Allgemeinverfügung.
Warum ist es, im Gegensatz zu anderen Bundesländern, in Bayern nicht gestattet, Motorrad zu fahren?
Eine Ansteckung anderer mit dem Coronavirus ist quasi 0, soziale Kontakte in Gruppen finden dadurch ebenfalls nicht statt. Und das Argument der höheren Unfallgefahr zählt auch nicht, denn auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkauf oder Arzt ist die Unfallgefahr wesentlich höher.
Es gibt keinen nachvollziehbaren, logischen Grund für diese Einschränkung.
Ich freue mich sehr auf Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen

Robert Schneider

Frage von Eboreg Fpuarvqre
Antwort von Eric Beißwenger
01. April 2020 - 20:13
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 6 Stunden

Sehr geehrter Herr Schneider,

in Bayern gelten seit Samstag, 21. März 2020, 00:00 Uhr landesweite Ausgangsbeschränkungen – aktuell bis zum 19. April.

Ziel der Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung ist es, die Welle der Corona Neuinfektionen so weit zu reduzieren, dass die damit einhergehende Zahl an klinikpflichtigen Patienten die Krankenhauskapazitäten nicht übersteigt.

Zur Arbeit, zum Arzt, zum Lebensmitteleinkauf oder zur Hilfe für andere zu fahren ist erlaubt. Motorradfahrten als reiner Zeitvertreib sind derzeit jedoch nicht erlaubt. Hier appellieren Politik und Polizei natürlich auch an die Vernunft der Biker, sie mögen die nächste Zeit doch bitte auf Spritztouren verzichten – das gilt selbstverständlich auch für Autofahrer! Ausflugsfahrten in die Berge oder an die Seen sind nicht erlaubt.

Gerade Motorradfahrer sind einem wesentlich höheren Verletzungsrisiko ausgesetzt. Selbst wenn Sie sich vorbildlich verhalten, könnte es durch Unachtsamkeit eines anderen Verkehrsteilnehmers zu einem Unfall kommen.

In der aktuellen Lage geht auch darum, unsere Rettungskräfte zu schützen und Krankenhausbetten nicht durch Freizeitunfälle zu belegen.

Bitte bleiben Sie daher möglichst zu Hause.

Uns ist bewusst, dass die aktuelle Situation von jedem einzelnen von uns viel abverlangt – bitte helfen auch Sie mit, indem Sie sich an die Regeln halten.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Eric Beißwenger