Dr. Wolfgang Albers

| Kandidat Berlin
Dr. Wolfgang Albers
Frage stellen
Berufliche Qualifikation
Chirurg
Ausgeübte Tätigkeit
MdA
Wahlkreis

Wahlkreis : Lichtenberg WK 2

Liste
Landesliste, Platz 18
Parlament
Berlin

Berlin

Die Ergebnisse von Volksentscheiden müssen verbindlich sein.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Zur Aufklärung von Straßenkriminalität und zur Abschreckung braucht es mehr Videoüberwachung im öffentlichen Raum.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Neutral
So richtig es ist, dass Videoüberwachung helfen kann, Täter zu identifizieren, so zweifelhaft ist es, ob sie abschreckend wirkt. Videoüberwachung vermittelt auch nicht wirklich ein Sicherheitsgefühl. Dazu braucht es wieder Personal auf den S-und U-Bahn-Stationen und mehr Polizisten auf der Strasse.
Kitas sollen auch für Kinder unter 3 Jahren beitragsfrei sein.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Ja, um möglichst viele Kinder in die Kitas zu bekommen. Kitas sind Bildungseinrichtungen. Allerdings reicht es nicht, sie beitragsfrei zu machen, wenn dann Plätze und angemessene Betreuung fehlen. Beides ist zu gewährleisten: Der beitragsfreie Zugang und eine entsprechende personelle Ausstattung.
Die verantwortlichen Manager des BER sollten persönlich in Haftung genommen werden.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Die Stadtautobahn A 100 soll weitergebaut werden.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Lehne ab
Die städtischen Wohnungsbaugesellschaften sollen mehr Wohnungen für Menschen mit geringem Einkommen bauen.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Der Konsum und Besitz von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Drogen- und Suchtprobleme löst man nicht durch die Kriminalisierung der Konsumenten.
Um die Schulden zu senken, sollte der Senat auch öffentliche Unternehmen verkaufen.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Lehne ab
Die öffentlichen Unternehmen sind Eigentum der Bürger dieser Stadt. Über den Verkauf ihres Eigentums haben die Bürger selber zu entscheiden. Niemand sonst. Berlin hat mit der Verschleuderung seines Tafelsilbers ( z.B. Berliner Wasserbetriebe) bereits reichlich einschlägig ungute Erfahrungen gemacht.
Jugendliche ab 16 Jahren sollen künftig das Abgeordnetenhaus mitwählen dürfen.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Die Umweltzone soll abgeschafft werden.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Lehne ab
Dass private Wohnungen nicht mehr an Touristen vermietet werden dürfen, ist richtig.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Für den Ausbau von Radwegen sollen auch Parkplätze oder Autospuren weichen müssen.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Der Flughafen Tegel soll erhalten bleiben.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Lehne ab
Das Arbeitsverbot für Asylbewerberinnen und -bewerber soll abgeschafft werden.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Es würde viele Probleme lösen, manches Vorurteil beseitigen und vor allem ganz unspektakulär eine schnelle Integration befördern, wenn die Menschen, die herkommen und Schutz suchen, sich ihren Lebensunterhalt selber verdienen dürften.
Gegen Hausbesetzungen wie in der Rigaer Straße muss der Staat mit aller Härte vorgehen.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Lehne ab
Was heisst denn "mit aller Härte"? Ein völlig überforderter Innensenator verheizt die Polizei? Rechtsbrüche sind zu verfolgen, jederzeit und überall. Aber im Rahmen des Rechts und mit den jeweils geeigneten und angemessenen Mitteln. Kraftmeierei hilft da wenig, Bereitschaft zum Dialog sicher mehr.
In Zeiten knapper Kassen sollte bei kulturellen Einrichtungen wie Opernhäusern, Theatern und Orchestern gespart werden.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Lehne ab
So knapp sind die Kassen nicht. Aber selbst wenn sie es wären: Auch wenn die Stadt vielleicht arm ist, muss sie ja nicht auch noch kulturlos und doof werden, oder?
Konfessioneller Religionsunterricht soll abgeschafft und durch einen Ethikunterricht für alle ersetzt werden.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Die Gymnasien sollen als eigenständiger Schultyp erhalten bleiben.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Lehne ab
Gleichgeschlechtliche Paare sollen in allen Bereichen dieselben Rechte erhalten wie heterosexuelle Paare.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Es soll ein Nachtflugverbot zwischen 22:00 und 6:00 Uhr geben.
Position von Dr. Wolfgang Albers: Stimme zu
Alle Fragen in der Übersicht

(...) Bauabschnitts und der geplante Weiterbau des 17. BA der A100 sind für mich Symbole für eine völlig fehlgeleitete Verkehrspolitik. Wie sicher kann man sein, dass Ihre Partei bei Koalitionsverhandlungen mit der SPD dem Weiterbau nicht zustimmen wird? (...)

Von: Erar Cvrfxre

Antwort von Dr. Wolfgang Albers
DIE LINKE

(...) die Beschlusslage meiner Partei zur A100 ist eindeutig, die der SPD widersprüchlich. (...) Ich denke, auch angesichts der Gesamtkonstellation in einem möglichen Dreierbündnis dürfte es der SPD schwerfallen sich in dieser Frage durchzusetzen, zumal das Lager der Gegner der A100 auch dort sehr stark ist. (...)

# Soziales 12Aug2016

(...) Sie versprechen im Wahlprogramm, daß Sie Stromsperren verhindern wollen und Betroffene schützen werden. (...)

Von: Naqernf Onegury

Antwort von Dr. Wolfgang Albers
DIE LINKE

(...) uns für die Rekommunalisierung dieser Netze ein, eben weil man Vattenfall ganz sicher nicht zu einer sozialen Preisgestaltung wird zwingen können. Nur dadurch können Sie die Menschen vor Stromsperren schützen. (...)

29Juli2016

Im Rahmen von abgeordnetenwatch.de bitte ich um Beantwortung der folgenden Fragen: Worauf führen Sie den dramatischen Schülerrückgang an der Poelchau-Oberschule zum neuen Schuljahr zurück? (...)

Von: Eüqvtre Onearl

Antwort von Dr. Wolfgang Albers
DIE LINKE

(...) Sehr geehrter Herr Onearl, Sie selber kennen die Problematik der sogenannten Elite-Schulen des Sports doch am besten. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.