Jahrgang
1975
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 81: Berlin-Tempelhof-Schöneberg

Wahlkreisergebnis: 28,9 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Berlin, Platz 3
Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Dr. Jan-Marco Luczak

Sicherheit im Kiez

Luczak ist wichtig, dass alle Menschen sicher leben können. Deshalb macht sich für die Strafverfolgung gegen Kriminelle durch die Ausweitung von Videoüberwachung stark.

Familien stärken 

Luczak will jungen Familien den Weg in die eigenen vier Wände erleichtern. Deshalb setzt er sich für kinderfreundliche Freibeträge bei der Grunderwerbssteuer ein.

Engagiert vor Ort

Als direkt gewählter Abgeordneter ist Luczak bei vielen kommunalpolitischen Themen engagiert und kümmert sich vor Ort um die Anliegen der Menschen in seinem Wahlkreis.

Über Dr. Jan-Marco Luczak

Dr. Jan-Marco Luczak ist ein deutscher Politiker und Rechtsanwalt. Im Bundestag vertritt er den Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg, den er 2009 und 2013 direkt gewann. Luczak ist Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Dort kämpft er für bezahlbare Mieten, einen besseren Schutz vor Einbrechern und eine effektivere Strafverfolgung durch Videoüberwachung. Als moderner Konservativer tritt er für eine offene und tolerante Gesellschaft ein und hat für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gekämpft.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Nun meine Frage: Warum wird bei diesem Thema seitens der CDU stets energisch auf die angeblich gesundheitsschädlichen Auswirkungen einer Legalisierung hingewiesen, gleichzeitig aber eine Lebensmittelampel für mehr Transparenz verhindert? (...)

Von: Gvz Lbhvf

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) Eine generelle Freigabe von Cannabis unterstütze ich nicht. Das Festhalten des Gesetzgebers an der Verbotsentscheidung erscheint mir sachgerecht, da in den letzten Jahren bei Cannabisprodukten im Wege genetischer Züchtung kontinuierlich der Wirkstoffgehalt an THC intensiviert wurde. (...)

(...) Wie hoch schätzen Sie die Zahl aller Personen, die aus irgendwelchen Gründen nicht Nein sagen können, obwohl sie es verzweifelt versucht haben? (...)

Von: xynen jnyqznaa

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) Es wird auch vorgesehen, dass alle Bürger in Deutschland bis zum Inkrafttreten des Gesetzes und zukünftig auch alle mit dem 16. Geburtstag drei Mal angeschrieben werden, um über die Rechtslage aufgeklärt zu werden. Einen heimlichen Automatismus zur Organspende wird es somit nicht geben. (...)

# Soziales 30Apr2019

Was denkt die Partei zu BDSM Praktizierenden als sexuelle Minderheit in der Gesellschaft allgemein und wie kann diese Minderheit unterstützt werden gegen Diskriminierung in der Gesellschaft?

Von: Vatb Zöyy

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) Jeder soll so leben und lieben können wie er will. Dazu gehört auch, dass zwei Menschen in gegenseitigem Einvernehmen BDSM-Praktiken praktizieren können, ohne dafür diskriminiert zu werden. Dafür ist gesellschaftliche Akzeptanz und Toleranz notwendig, für die ich mich auf vielen Ebenen und viele Lebensbereiche betreffend einsetze. (...)

(...) Warum wird der Reformprozess derartig gefährdet? Gibt es ein Interesse die UN-BRK, das BTHG umzusetzen oder geht es um maximale Einsparmöglichkeiten? Ist den Verantwortlichen bewusst, dass die Glaubwürdigkeit der Politiker weiter ramponiert wird? (...)

Von: Xrefgva Fpuäsre

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) Wir haben eine zufriedenstellende und auskömmliche Vergütung sichergestellt. Damit ist der Fortbestand dieser für unsere Gesellschaft durch den demographischen Wandel zunehmend wichtigen Betreuer-Institution gesichert. (...)

# Gesundheit 10März2019

(...) Ist es aus Ihrer Sicht nötig, den Sachverhalt wissenschaftlich nüchtern, den Bürgern als Mediziner und nicht als Therapeut, zu erklären?

Von: Pnefgra Yvafrvfra

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage, in der Sie das erhöhte Krebsrisiko nach Organtransplantationen thematisieren. (...)

# Soziales 5März2019

(...) Falls nicht, warum nicht? (...)

Von: Jbwpvrpu Xbfvrqbjfxv

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) Wie Sie richtig schreiben, haben wir im Koalitionsvertrag vereinbart, dass auf das Einkommen der Kinder von pflegebedürftigen Eltern zukünftig erst ab einem Einkommen von 100.000 Euro im Jahr zurückgegriffen werden soll. Das finde ich richtig und unterstütze ich. (...)

(...) ich bekomme sehr häufig mit, dass es in der Oberlandstraße an der Autobahnausfahrt - einfahrt zu heftigen Unfällen kommt, nicht selten gibt es dann auch Verletzte und große Schäden an Autos und Straßen. (...)

Von: Ynan Vznq

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zur Verkehrssituation in der Oberlandstraße. Gern wende ich mich in dieser Angelegenheit an die Polizei Berlin, um statistische Daten über die Häufigkeit und Ursachen der Verkehrsunfälle an der Autobahnanschlusstelle in der Oberlandstraße zu erfragen. (...)

# Soziales 5Feb2019

(...) Guten Tag Herr Luczak, Ich möchte nachfragen wie es mit der Umsetzung ist, das wie im koalitionsvertrag festgehalten, ab 100000 Euro Einkommen auf die Angehörigen zurück gegriffen wird beim Elternunterhalt. Wird es eine Umsetzung geben noch in diesem Jahr? (...)

Von: Puevfgvan Onhresryq

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) vielen Dank für Ihre erneute Nachfrage zur Umsetzung der Pflegereform und die geplante Erhöhung der Rückgriffsbeschränkung auf Einkommen bis 100.000 Euro für Kinder pflegebedürftiger Eltern. (...)

(...) Was halten Sie davon, einen expliziten Straftatbestand gegen „Doxing“ einzuführen? Oder wäre das aus Ihrer Sicht zu weitgehend? (...)

Von: Xney-Wüetra Unaßznaa

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) Dies ist aus meiner Sicht nach wie vor dringend notwendig. In der digitalen Welt müssen die gleichen Regeln gelten, wie in der analogen Welt. Das heißt auch, dass nicht in der digitalen Welt straffrei bleibt, was in der realen selbstverständlich geahndet wird. (...)

(...) Sehr geehrter Herr Luczak, Wen werden Sie wählen 1) Spahn 2) Merz oder 3) AKK? (...)

Von: Sevrqevpu Jntare

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) Dezember 2018, in der Sie die Wahl zum Parteivorsitz der CDU thematisieren, möchte ich mich herzlich bedanken. (...) Auf dem Bundesparteitag am Wochenende in Hamburg hat sich die Mehrheit der Delegierten für Annegret Kramp-Karrenbauer ausgesprochen. (...)

# Wirtschaft 26Nov2018

(...) Sehr geehrter Herr Dr. Jan-Marco Luczak ,würden sie bereit sein ein kurzes online Interview für mein MSA zum Thema Nordstream 2 zu machen?

Von: Jvxgbe Wntbqmvafxv

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht. Für Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an mein Bundestagsbüro. Die Kontaktdaten finden Sie unten in der Signatur und auf meiner Homepage unter: www.luczak-berlin.de/kontakt/ (...)

(...) Kritiker der geplanten baldigen Unterzeichnung des "UN-Migrationspakts" behaupten, dass ein Abkommen zu einem umstrittenen Thema hierzulande quasi durch die Hintertür zugestimmt werden soll. Verteidiger halten dagegen, dass der Pakt nicht völkerrechtlich verbindlich sei. (...)

Von: Crgre Jüaaraoret

Antwort von Dr. Jan-Marco Luczak
CDU

(...) Wie kaum ein anderes Thema hat die Flüchtlingspolitik in den vergangenen Monaten und Jahren die politische Agenda in Deutschland bestimmt. Nicht nur in den Medien und im politischen Berlin, sondern auch in den alltäglichen Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern meines Wahlkreises, aber auch im privaten Umfeld, nimmt die Debatte über Migration und Integration breiten Raum ein. Eine Debatte, die oft Emotionen freisetzt. (...)

%
28 von insgesamt
28 Fragen beantwortet
28 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Rechtsanwälte Hengeler Mueller Berlin Rechtsanwalt Themen: Recht seit 24.10.2017 Stufe 1 monatlich 1.000–3.500 € 22.000–77.000 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Berlin Rechtsanwalt Themen: Recht seit 24.10.2017
Luma Hausverwaltung Jan-Marco Luczak Berlin Hausverwalter Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Bonn Stellv. Mitglied des Beirates Themen: Energie, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Verkehr seit 24.10.2017
Deutschlandradio Köln Mitglied des Hörfunkrates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien seit 24.10.2017
Bundesstiftung Magnus Hirschfeld Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung